Warum sind am Wochenende mehrere Premier-League-Spiele verschoben?

Am 29. Spieltag der Premier League sind sage und schreibe sechs Partien abgesagt worden. Das ist der Grund.

Chelsea FC v Arsenal FC
Chelsea FC v Arsenal FC / Marc Atkins/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 29. Spieltag der Premier League hat durchaus spannende Matches zu bieten - allen voran das London-Derby zwischen Arsenal und Chelsea sowie das Merseyside-Derby zwischen Everton und Liverpool. Besagte Partien fallen jedoch dem FA Cup zum Opfer, auch die Ligaspiele der beiden Manchester-Klubs sind betroffen.

Hintergrund ist, dass das Viertelfinale des englischen Pokalwettbewerbs am selben Wochenende wie der 29. Spieltag stattfindet und im Fall der Fälle Vorrang genießt. Nur die Premier-League-Partien mit Teams, die bereits im FA Cup ausgeschieden sind, werden wie geplant stattfinden.

Diese Premier-League-Spiele mussten wegen des FA Cups abgesagt werden:

Terminsuche für Nachholspiele gestaltet sich schwierig

Wann die genannten Partien nachgeholt werden können, steht noch nicht fest. Sicher ist nur, dass es im März nichts mehr wird, da nach dem kommenden Wochenende eine Länderspielpause ansteht.

Aber auch in den Wochen danach dürfte es nicht leicht finden, einen passenden Termin zu finden, da unter der Woche bereits ein regulärer Spieltag angesetzt ist und anschließend die internationalen Pokalwettbewerbe stattfinden:

  • KW 14 (1. bis 7. April): Regulärer Premier-League-Spieltag unter der Woche
  • KW 15 (8. bis 14. April): Viertelfinal-Hinspiele von CL, EL & ECL
  • KW 16 (15. bis 21. April): Viertelfinale-Rückspiele von CL, EL & ECL

Bedeutet: Englische Teams, die im internationalen Wettbewerb im Viertelfinale stehen, können die Partien des 29. Spieltags frühestens Ende April nachholen.