Werder bestätigt Verletzung: Romano Schmid fällt vorerst aus

Simon Zimmermann
Romano Schmid fällt wie befürchtet länger aus
Romano Schmid fällt wie befürchtet länger aus / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Befürchtungen bei Werder Bremen haben sich zum Teil bewahrheitet: Romano Schmid hat sich im Training am Knie verletzt und wird dem SVW "in den kommenden Wochen" fehlen, wie der Klub am Dienstagnachmittag bekannt gab.


Eine MRT-Untersuchung bei Mannschaftsarzt Georg Tsironis habe nach der Rückkehr aus dem Trainingslager ergeben, dass sich der offensive Mittelfeldspieler das Innenband im linken Knie "leicht angerissen" habe. Eine genauere Ausfallzeit nannte Werder nicht.

"Es tut uns sehr leid für Romano, dass er sich die Verletzung in dieser Phase der Saison zugezogen hat. Er bekommt jetzt alle Zeit, sich vollständig auszukurieren und gestärkt zurückzukommen", erklärte Leiter Profi-Fußball und Scouting Clemens Fritz.

Damit wird der 22-jährige Österreicher zum Start der Rückrunde zunächst fehlen. Bitter für Schmid und Werder - gehörte der feine Techniker in der ersten Halbserie (durchaus überraschend) zum Stammpersonal von Grün-Weiß.

"Romano hat seine Sache richtig gut gemacht in der Hinrunde. Er hat wichtige Spiele für uns gehabt, war absolut gesetzt und klar - nicht nur weil er Österreicher ist - wäre es schade, wenn er ausfallen würde", meinte SVW-Kapitän und Nationalelf-Kollege Marco Friedl über Schmids Verletzung. Der 22-Jährige hatte im September 2022 seine ersten beiden Länderspiele für Österreich absolviert.


Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Alle Werder-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit