Borussia Mönchengladbach

Die voraussichtliche Gladbach-Aufstellung gegen Mainz 05

Philipp Geiger
Kann personell fast aus dem Vollen schöpfen: Daniel Farke
Kann personell fast aus dem Vollen schöpfen: Daniel Farke / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Mönchengladbach hat einen guten Saisonstart hingelegt. Nach vier Spieltagen ist die Mannschaft von Daniel Farke noch ungeschlagen und kann acht Punkte vorweisen. Am Sonntagnachmittag (Anpfiff 17:30 Uhr) wollen die Fohlen ihre Erfolgsserie im ausverkauften Borussia-Park gegen den 1. FSV Mainz 05 weiter ausbauen.

"Klar freuen wir uns, wenn der Borussia-Park voll ist", betonte Farke auf der Spieltagspressekonferenz. "Wir haben schwierige Monate hinter uns und nehmen das gerne weiter mit." Die aktuelle Euphorie wolle man keinesfalls bremsen, so der Übungsleiter. "Wir dürfen uns aber nicht zu stark von diesen Emotionen leiten lassen." Wichtig sei, Woche für Woche 100 Prozent zu geben. "Mit unseren Fans im Rücken wollen wir eine gute Leistung bringen, um unsere Lage weiter zu verbessern", führte der Hütter-Nachfolger weiter aus.

Am Sonntagnachmittag erwartet Farke "ein ganz anderes Spiel als zuletzt in München", wo die Fohlen dem FC Bayern einen Punkt (1:1) abgetrotzt haben. "Wir sind froh, dass wir weiter ungeschlagen sind, das gibt uns Selbstvertrauen und Rückenwind", erklärte der Gladbach-Coach, der um die Stärken der Mainzer weiß.

"Sie spielen mit hoher Intensität und Laufbereitschaft, sind zudem sehr zweikampfstark. Wir werden eine Top-Leistung benötigen", so der 45-Jährige. Mainz 05 (sieben Punkte) sei ebenfalls gut in die Saison gestartet. "Gegen Bayer Leverkusen hätten sie zuletzt auch punkten können", sagte der Cheftrainer, der personell fast aus dem Vollen schöpfen kann.

Weigl & Ngoumou sind Optionen für den Kader

Für das Heimspiel steht lediglich Stefan Lainer (Entzündung im Knie) nicht zur Verfügung. Die beiden Neuzugänge Nathan Ngoumou und Julian Weigl dürfen sich derweil Hoffnungen auf einen Einsatz gegen Mainz 05 machen. "Beide Neuzugänge sind fit und schon eine Option für den Kader", gab Farke zu Protokoll. "Julian ist etwas später dazu gekommen. Sein Vorteil ist, dass er in einem Top-Zustand ist und die Liga kennt."

Die voraussichtliche Gladbach-Aufstellung gegen Mainz 05

Marcus Thuram im Laufduell mit Alphonso Davies (r.)
Traf am letzten Spieltag gegen den FC Bayern: Marcus Thuram (l.) / Franz Kirchmayr/GettyImages

TW: Yann Sommer - Mit zahlreichen Paraden hielt der Schlussmann am letzten Spieltag in München den Punkt fest.

RV: Joe Scally - Der Youngster übernimmt wieder die rechte Abwehrseite.

IV: Ko Itakura - Bislang hat sich der Neuzugang aus Manchester als echte Verstärkung erwiesen.

IV: Nico Elvedi - Auf dem Platz neben Itakura wird der Schweizer erwartet.

LV: Ramy Bensebaini - Nach seiner Zwangspause am letzten Spieltag dürfte Bensebaini in die Startelf zurückkehren. In diesem Fall muss Luca Netz Platz machen.

ZM: Christoph Kramer - Der Weltmeister von 2014 hat mit Weigl zusätzliche Konkurrenz bekommen.

ZM: Manu Koné - Trotz eines lukrativen Angebots aus der Premier League blieb Koné der Borussia erhalten.

RA: Jonas Hofmann - Die rechte Außenbahn ist für den Nationalspieler reserviert.

OM: Florian Neuhaus - Im offensiven Mittelfeld muss sich Farke zwischen Neuhaus und Lars Stindl entscheiden.

LA: Alassane Plea - In München musste der Angreifer angeschlagen ausgewechselt werden. Einem Einsatz am Sonntagnachmittag steht allerdings nichts im Wege.

MS: Marcus Thuram - Am letzten Spieltag erzielte Thuram seinen dritten Saisontreffer.

Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05: Voraussichtliches Spielsystem

Für Farke gibt es keinen Grund, sein 4-2-3-1-System zu verändern.


Alles zu Borussia Mönchengladbach bei 90min:

Alle Borussia-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit