90min
VfL Wolfsburg

Weg für van Bommel nach Wolfsburg frei: Bringt er zwei Mittelfeld-Talente mit?

Dominik Hager
Nach dem Abschied von Oliver Glasner dürfte Mark van Bommel das Zepter in die Hand nehmen.
Nach dem Abschied von Oliver Glasner dürfte Mark van Bommel das Zepter in die Hand nehmen. / BSR Agency/Getty Images
facebooktwitterreddit

Sportlicher Erfolg reicht oftmals nicht aus, damit ein Trainer langfristig mit einem Klub zusammenarbeiten kann. Trotz der großartigen Saison haben sich die Wege von Oliver Glasner und dem VfL Wolfsburg getrennt. Grund hierfür sollen Streitigkeiten mit Jörg Schmadtke sein. Eine Story, die verdächtig an Hansi Flick und Hasan Salihamidzic erinnert. Während Glasner den frei gewordenen Posten in Frankfurt übernimmt, scheint Wolfsburg in Mark van Bommel ebenfalls fündig geworden zu sein.


Seit 18 Monaten ist Mark van Bommel nach seiner Entlassung in Eindhoven inzwischen arbeitslos. Allerdings soll nun eine neue Aufgabe auf den Niederländer warten. Bereits in der vergangenen Woche berichtete Eindhovens Dagblad, dass sich die Wölfe in intensiven Gesprächen mit dem 44-Jährigen befinden.

Nach dem endgültigen Abschied von Oliver Glasner wäre der Weg frei. Wie die niederländische Zeitung berichtet, möchte der frühere Bayern-Star Kevin Hofland als Assistent sowie einen weiteren unterstützenden PSV-Mitarbeiter nach Deutschland mitbringen.

Wolfsburg wäre nach Eindhoven die zweite große Trainerstation

Es ist zu erwarten, dass der Deal in den nächsten Tagen als fix vermeldet wird. Sonderlich viel Erfahrung als Trainer bringt van Bommel allerdings nicht mit, da sich seine Trainerlaufbahn im Vereinsfußball auf die PSV Eindhoven beschränkt. Mit dem niederländischen Topklub sammelte er in 75 Spielen 146 Punkte, was einen Schnitt von 1,95 ergibt. In seiner ersten Saison erreichte er mit dem Klub Rang zwei. Im Anschlussjahr wurde er nach 17 Spielen und Rang vier entlassen. In der Champions League war beide Male in der Gruppenphase Schluss.

Mit van Bommel kommt aber sicherlich eine echte Führungspersönlichkeit mit einem gewaltigem Siegeshunger in die Autostadt. Sein bevorzugtes System (4-3-3) und seine eher defensive Ausrichtung passen ideal zu dem, was den VfL in dieser Saison ausgezeichnet hat.

Bringt van Bommel zwei Youngster mit nach Wolfsburg?

Spannend ist zudem die Frage, ob van Bommel altbekannte Spieler mitnehmen möchte. Laut Angaben des Eindhovens Dagblad wäre Mohamed Ihattaren ein Kandidat. Der offensive Mittelfeldspieler der PSV hat unter van Bommel den Sprung ins Profi-Team geschafft und besitzt mit Raiola den gleichen Agenten wie der Trainer.

Trotz seiner 19 Jahren hat Ihattaren bereits 74 Spiele absolviert und dabei 21 Scorer gesammelt. Damit gehört er zu den erfahrensten Youngsters seines Alters. Ein Transfer wäre durchaus realistisch, zumal der Niederländer nur noch einen Vertrag bis 2022 besitzt.

Mohamed Ihattaren
BSR Agency/Getty Images

Eine weitere Option wäre Michal Sadilek. Der 21-Jährige ist nach seinem Intermezzo in Eindhoven, wo er 40 Profispiele bestritt, per Leihe zurück in seiner tschechischen Heimat. Für Slovan Liberec absolvierte der elfmalige Nationalspieler 23 Partien, in denen er fünf Tore erzielte und zwei weitere Treffer vorlegte.

Im 4-3-3-System könnte der Youngster an der Seite von Maximilian Arnold und Xaver Schlager auflaufen. Im Sommer soll der Tscheche nach Eindhoven zurückkehren, besitzt dort aber auch nur noch ein Jahr Vertrag.

facebooktwitterreddit