Bundesliga

Churlinov möchte sich in Stuttgart durchbeißen: "Werde mein Bestmögliches geben"

Dominik Hager
Darko Churlinov muss Schalke 04 wohl wieder verlassen
Darko Churlinov muss Schalke 04 wohl wieder verlassen / Koji Watanabe/GettyImages
facebooktwitterreddit

Darko Churlinov hat als Leihspieler beim FC Schalke 04 zwar nicht durchgängig überzeugt, vor allem in der Endphase aber wichtige Scorer geliefert. Aufgrund von finanziellen Engpässen kann sich S04 aber keine dauerhafte Verpflichtung leisten. Eine weitere Leihe ohne anschließende Kaufpflicht wollte der VfB nicht eingehen, weshalb die Gespräche kürzlich gescheitert sind. Demnach muss der Offensivspieler nun das beste aus der Situation machen und bei den Schwaben den Durchbruch anvisieren.


Der 21-jährige Linksaußen hätte sich eigentlich sehr gut vorstellen können, auf Schalke zu bleiben, wo er bei den Fans gut ankam und auch leistungstechnisch die Erwartungen erfüllt hat. Nun hat der Nordmazedonier jedoch gegenüber Sky bestätigt, dass seine Zeit auf Schalke sehr wahrscheinlich zu Ende ist.

"Ich habe die Saison und den Aufstieg mit Schalke 04 und den super Fans sehr genossen, aber wenn sich Schalke nicht mit dem VfB einigt und mich nicht weiter haben will, dann werde ich zurück zum VfB Stuttgart gehen", wird der Youngster von Sky-Redakteur Florian Plettenberg zitiert.

Churlinov liefert Kampfansage: "Werde mein Bestmögliches geben"

Selbst wenn dem Offensivspieler der Durchbruch in Stuttgart weitgehend verwehrt blieb, möchte er es in den nächsten Jahren noch mal wissen.

"Ich habe noch zwei Jahre Vertrag und werde dort mein Bestmögliches geben, um den Anforderungen des VfB und der Fans gerecht zu werden", versprach der 14-malige Nationalspieler.

Einen klassischen linken Flügelspieler haben die Stuttgarter eigentlich nicht im Kader, wodurch für Churlinov prinzipiell durchaus die Gelegenheit gegeben wäre, den Durchbruch zu schaffen.


Alles zu S04 und zum VfB bei 90min:

facebooktwitterreddit