FC Schalke 04

Bericht: Kein Schalke-Verbleib für Churlinov - Gespräche gescheitert

Yannik Möller
Darko Churlinov
Darko Churlinov / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Darko Churlinov wird wohl nicht bei Schalke 04 bleiben. Die Gespräche mit dem VfB Stuttgart bezüglich eines Verbleibs sind gescheitert.


Seit dem Saisonende war es ein Ziel von Schalke, dass Darko Churlinov auch in der kommenden Saison bei den Gelsenkirchenern bleibt. Seitdem gab es Gespräche mit dem VfB Stuttgart.

Nun berichtet Sky am Donnerstagmorgen, dass die Verhandlungen vorerst gescheitert sind. Grund dafür sollen die zu unterschiedlichen Vorstellungen gewesen sein, wie ein etwaiger Verbleib ausgesehen hätte.

VfB wollte Kaufpflicht, S04 lehnte ab: Churlinov zurück nach Stuttgart

Die Schwaben, mit Sportdirektor Sven Mislintat an der Spitze, hätten den 21-Jährigen demnach nur noch einmal zum S04 verliehen, wenn eine anschließende Kaufpflicht vereinbart worden wäre. Sozusagen ein verspäteter, fester Transfer. Rouven Schröder hingegen muss möglichst wenig Geld ausgeben und verplanen, sodass für Königsblau nur eine gewöhnliche Leihe ohne weitere Abmachungen bezüglich einer festen Verpflichtung denkbar war.

Die beiden Parteien sind damit nicht zusammengekommen. Churlinov wird erst einmal nach Stuttgart zurückkehren.

Darko Churlinov
Churlinov wird nach Stuttgart zurückkehren / Stuart Franklin/GettyImages

Es heißt, der Flügelspieler soll über das fehlende Commitment seitens Schalke enttäuscht sein. Enttäuscht darüber, dass der Klub nicht mehr investiert, um ihn zu halten. Schließlich war es bereits seit Längerem auch sein klarer Wunsch, bei den Knappen zu bleiben. Daraus machte er auch kein Geheimnis.

Allerdings haben die S04-Verantwortlichen bereits beim Fall Ko Itakura gezeigt, dass sie der finanziellen Stabilität Vorrang einräumen, sobald es nötig ist.

Das zeigt sich nun auch bei Churlinov. Der Nordmazedonier war zwar eine gute Hilfe im Aufstiegsrennen, doch hier und da in seinen Leistungen auch zu wenig konstant. Ein solcher Ausblick auf den nochmals schwierigeren Wettkampf in der Bundesliga war für Schalke zu riskant, als dass eine feste Summe eingeplant wird.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit