1. FC Union Berlin

Schlechte Nachrichten für Union Berlin: Taiwo Awoniyi für Afrika-Cup nominiert

Dominik Hager
Union Berlin wird zum Rückrunden-Auftakt ohne Taiwo Awoniyi auskommen müssen
Union Berlin wird zum Rückrunden-Auftakt ohne Taiwo Awoniyi auskommen müssen / Maja Hitij/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der vom 9. Januar bis zum 6. Februar andauernde Afrika-Cup treibt dem ein oder anderen Coach Sorgenfalten auf die Stirn. Die nominierten Akteure könnten schließlich bis zu einem Monat der Rückrunde verpassen und müssten sich dann erst mühsam wieder in den Vereinsfußball zurück arbeiten. Zu den leidtragenden Klubs gehört auch Union Berlin. Top-Torjäger Taiwo Awoniyi wird für das nigerianische Nationalteam auf Torejagd gehen.


Union Berlin hat in der abgeschlossenen Hinrunde nahtlos an die glänzende Performance des Vorjahres angeschlossen und belegt mit 27 Zählern den siebten Tabellenplatz. Dies hat man mitunter auch dem Top-Torjäger Taiwo Awoniyi zu verdanken, der in der Liga neun und wettbewerbsübergreifend sogar 14 Tore erzielen konnte.

Allerdings wird man in den kommenden Wochen auf andere Offensivspieler vertrauen müssen. Der 24-jährige Angreifer wird fürs Erste beim Afrika-Cup verweilen. Am Samstag wurde Awoniyi offiziell für den Kader Nigerias nominiert.

Nachdem Awoniyi erst im Oktober sein Debüt für die A-Mannschaft der Super Eagles gegeben hat, vertraut Cheftrainer Augustine Eguavoen auch beim bevorstehenden Großereignis auf den Union-Profi.

Nigeria will den vierten Titel: Bankrolle für Awoniyi?

Für das Team aus Nigeria geht es am 11. Januar los. Zunächst stehen die Gruppenspiele gegen Ägypten, Sudan und Guinea-Bissau an. Die dreimaligen Afrika-Champions aus Nigeria gehören auch diesmal zum Favoritenkreis.

Für Awoniyi wird es jedoch schwer, in die erste Elf hineinzukommen. Der Star des Teams, Victor Osimhen, ist nach seinem Jochbeinbruch offenbar einsatzfähig und dürfte als Sturmspitze gesetzt sein. Mit Kalechi Iheanacho, Alex Iwobi und Samuel Chukwueze stehen noch weitere prominente Offensivspieler im Kader.

Union Berlin wird in erster Linie hoffen, dass der Spieler unverletzt und nicht erkrankt zurückkehrt. Die Partien gegen Leverkusen, Hoffenheim, Hertha (DFB-Pokal), Gladbach und Augsburg wird man jedoch voraussichtlich ohne den Torjäger bestreiten müssen.

facebooktwitterreddit