Überblick: Die aktuellsten Transfergerüchte zum FC Liverpool

Henry Einck
Jürgen Klopp hat beim FC Liverpool mit Problemen zu kämpfen.
Jürgen Klopp hat beim FC Liverpool mit Problemen zu kämpfen. / Jan Kruger/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Winter-Transferperiode naht - die Gerüchteküche um potenzielle Neuzugänge für den FC Liverpool brodelt. Dass Jürgen Klopp im Winter etwas machen will, ist bekannt. Gerade im Zentrum ist der Club auf der Suche nach Verstärkung. Viele Kandidaten sind im Gespräch.

Die aktuellsten Liverpool-Gerüchte im Überblick:

1. A-Lösungen im Zentrum

Jude Bellingham
Jude Bellingham / Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages

Die größte Baustelle im Kader des FC Liverpool ist das Mittelfeldzentrum. Innerhalb der Saison äußerte Klopp mehrfach den Wunsch, auf dieser Position aktiv zu werden. Eine A-Lösung wäre Jude Bellingham (19). In den letzten Wochen vermeldeten mehrere Medien, konkretes Liverpool-Interesse am England-Star. ESPN hatte im November von einer mündlichen Einigung berichtet. Laut dem Medium sei der LFC Favorit im Werben. Ein Wechsel im Winter ist jedoch extrem unrealistisch.

Die zweite mögliche A-Lösung ist Declan Rice (23). Der Mittelfeld-Taktgeber von West Ham United wird seit Jahren mit englischen Top-Clubs in Verbindung gebracht. Der FC Liverpool gehörte immer zu den Namen, die im Rennen sind. Erst kürzlich berichtete Journalist Simon Phillips, dass die Reds bei Rice im Sommer ernst machen wollen. Andere Medien berichteten von Bemühungen im Winter-Transferfenster.


2. Mögliche Winter-Lösungen

Konrad Laimer
Konrad Laimer / Alexander Hassenstein/GettyImages

Weil Bellingham und Rice wohl erst im Sommer zu haben wären, beschäftigt sich Liverpool auch mit Lösungen für das Wintertransferfenster. Denn: Klopp pocht auf Sofort-Verstärkung im Zentrum. Ein Name ist Konrad Laimer (25). Nach 90min-Infos ist der FC Bayern jedoch sehr zuversichtlich, dass Rennen um den Österreicher gewonnen zu haben.

Andere mögliche kurzfristige Lösungen sind Moisés Caicedo (21) von Brighton & Hove Albion, Ismaël Bennacer (25) vom AC Milan, Adrien Rabiot (27) von Juventus Turin, Enzo Fernández (21) von Benfica Lissabon und Seko Fofana (27) vom RC Lens. Zu allen Spielen gibt es Medienberichte, dass sich Liverpool mit ihnen beschäftigen würde. Konkrete Verhandlungen soll es noch bei keinem geben.


3. Torwart-Problem

Caoimhín Kelleher
Caoimhín Kelleher / Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages

Auch auf der Torwart-Position steht der FC Liverpool vor einem Problem. Zurzeit ist Caoimhín Kelleher (23) Ersatzmann von Alisson (30). Der irische Torhüter konnte sich mehrmals im Carabao-Cup auszeichnen. Nun scheint dem 23-Jährigen die Rolle nicht mehr genug zu sein. Kelleher strebt einen Wechsel im Sommer an. Zudem läuft der Vertrag von Drittkeeper Adrián (35) aus.

Die Sport Bild hatte vor einigen Wochen Patrick Drewes (29) als möglichen Ersatz ins Spiel gebracht. Der Vertrag des 29-Jährigen läuft beim SV Sandhausen im Sommer ab. Gespräche hätte Liverpool bereits aufgenommen. Konkret seien die Verhandlungen aber noch nicht gewesen. Auch der Name von Hannover-Keeper Ron-Robert Zieler (33) ist in den Medien gefallen.


4. Stars vor dem Absprung

Naby Keïta
Naby Keïta / Alexander Hassenstein/GettyImages

Um zu erkennen, wie groß das Problem im Zentrum werden könnte, reicht ein Blick auf die auslaufenden Verträge. Mit Naby Keïta (27), Alex Oxlade-Chamberlain (29) und James Milner (36) laufen gleich Kontrakte von Zentrum-Spielern im Sommer aus. Gerüchte um einen kurzfristigen Abschied von Oxlade-Chamberlain und Milner gibt es bislang nicht. Bei Keïta ist die Lage anders.

Naby Keïta gehörte in den letzten Jahren zu den Problemkindern in Liverpool. Der mehrmalige Premier-League-Champion überwies 2018 stolze 60 Millionen nach Leipzig. Ausgezahlt hat sich die Ablösesumme nicht. Eine Verlängerung mit dem Mittelfeldspieler ist fast ausgeschlossen. Das Wintertransfenster wäre die letzte Möglichkeit, eine Ablösesummer zu generieren. Ex-Club RB Leipzig sowie Borussia Dortmund sollen interessiert sein.


5. Shootingstars für die Offensive

Mohammed Kudus
Mohammed Kudus / ANP/GettyImages

Auch in der Offensive schaut sich Klopp nach Verstärkung um. Zumal Luis Díaz (25) und Diogo Jota (25) aktuell an Verletzungen laborieren. Ein frisches Gerücht betrifft Ghana-Shootingstar Mohammed Kudus (22) von Ajax Amsterdam. Der offensive Mittelfeldspieler spielt bei der WM in Katar groß auf. Neben Liverpool sollen auch Real Madrid, der FC Barcelona und der FC Chelsea interessiert sein.

Weitere Namen, die für die Offensive gehandelt werden, sind Noah Okafor (22) von RB Salzburg, Mason Mount (23) vom FC Chelsea, Youssoufa Moukoko (18) von Borussia Dortmund, Cody Gakpo (23) von PSV Eindhoven, Samuel Chukwueze (23) vom FC Villarreal und Dušan Vlahović (22) von Juventus Turin. Am heißesten ist wohl das Okafor-Gerücht. Nach Sky-Infos strebt der Youngstar einen Winter-Transfer an. Das Preisschild wird auf 35 bis 40 Millionen Euro beziffert.


6. Wettbieten um Juwelen

Jhon Durán
Jhon Durán / Andrew Katsampes/ISI Photos/GettyImages

Immer ein Thema beim FC Liverpool ist das Scouting von jugendlichen Juwelen. Schon im Sommer wurde über einen Wechsel von Chicago Fires Jhon Duran (18) spekuliert. Der 18-jährige Kolumbianer hat in der abgelaufenen MLS-Saison mit einer starken Torausbeute von acht Toren in 14 Startelfeinsätzen auf sich aufmerksam gemacht.

Das andere Talent, was Klopp auf dem Zettel haben soll, ist Alberto Moleiro (19) von UD Las Palmas. Der Spanier ist mit 19 Jahren beim Zweitligisten gesetzt. In den spanischen Medien wurden schon Vergleich mit Barcelona-Star Pedri gezogen. Klopp soll großer Fan des 1,69 Meter großen Zentrumsspielers sein. Auch Manchester City soll sich um das Mega-Talent bemühen.


Alles zu Liverpool bei 90min:

facebooktwitterreddit