Tottenham Hotspur

Tottenham: Kane eine Option für Ligastart gegen Manchester City

Stefan Janssen
Harry Kane.
Harry Kane. / Visionhaus/Getty Images
facebooktwitterreddit

Seit kurzem ist Harry Kane bei Tottenham Hotspur wieder im Training, eventuell steht er am Wochenende schon auf dem Feld - ausgerechnet gegen Manchester City.


Harry Kane könnte beim Premier-League-Auftakt von Tottenham Hotspur am kommenden Wochenende gegen Manchester City dabei sein. Das bestätigte Trainer Nuno Espirito Santo bei Sky Sports: "Alle Spieler im Kader, die im täglichen Training sind, werden Optionen sein."

Kane ist, wie vom Angreifer angekündigt, inzwischen ins Training eingestiegen, muss aktuell aber noch in Quarantäne individuell trainieren. Dies macht er auf dem Trainingsgelände.

Santo will gemeinsam mit Kane eine Lösung finden

Danach gehe es darum, zu klären, was in der nahen Zukunft passiert, erkläre Santo. Bisher hatten er und Kane nämlich noch keine Gelegenheit, persönlich miteinander zu sprechen. Sauer sei er deshalb nicht - oder zumindest werde es in dem Gespräch nicht darum gehen: "Es geht darum, was wir tun müssen, um die Situation zu lösen. Das ist wichtig."

Mit der "Situation" meint der neue Spurs-Coach die Tatsache, dass Kane eigentlich gerne zum kommenden Gegner aus Manchester wechseln würde und anders als erwartet nicht bereits vergangene Woche Montag zurück beim Training war. Der Grund schien ein Streik zu sein, um einen Wechsel zu erzwingen, doch das stritt Kane entschieden von sich. Wo genau nun das Problem liegt, wollte der 28-Jährige aber auch nicht verraten.

"Wir müssen es zusammen lösen, jeder, der beteiligt ist", sagte Santo nun. "Es geht darum, dass wir ein gutes Gespräch haben und uns die Meinung sagen - aber jeder gemeinsam."

facebooktwitterreddit