FC Chelsea

Thiago Silva verabschiedet sich emotional von Thomas Tuchel: "Es war ein Privileg"

Dominik Hager
Thiago Silva bedauert die Entlassung von Thomas Tuchel
Thiago Silva bedauert die Entlassung von Thomas Tuchel / Harriet Lander/Copa/GettyImages
facebooktwitterreddit

Thomas Tuchel musste nach der Champions-League-Pleite der Blues gegen Zagreb überraschend seinen Trainerposten räumen. Der Coach hat den FC Chelsea zum Champions-League-Titel geführt und sich damit einen Platz in den Geschichtsbüchern des Vereins gesichert. Aufgrund solcher Erfolge wird bei den Londonern sicherlich auch nicht jeder glücklich über die Entlassung des Coaches sein. Dafür spricht auch die jüngste Aussage von Routinier Thiago Silva, der sich bei Tuchel bedankte.


Thiago Silva hat in Form eines bedeutungsvollen Instagram-Posts Abschied von Thomas Tuchel genommen.

“Es war ein echtes Privileg, Sie kennenzulernen und mit Ihnen zu arbeiten. Danke für alles", schrieb der brasilianische Routinier.

Besonders in Erinnerung bleiben wird Thiago Silva insbesondere der Champions-League-Sieg 2021, den er mit Tuchel feierte, der zu diesem Zeitpunkt gerade mal ein halbes Jahr im Amt war.

Thiago Silva adelt Tuchel und sein Team: "Waren erstaunliche Menschen“

Der 37-Jährige schätzt Tuchel und sein Team allerdings nicht nur für seine fußballerische Kompetenz, sondern für deutlich mehr. "Abgesehen davon, dass Sie gute Fachleute sind, waren Sie und Ihre Mitarbeiter erstaunliche Menschen…Danke für alles", erklärte der Innenverteidiger.

Ein wenig scheint es auch an ihm zu nagen, dass er den Fehlstart der Blues in die Saison 2022/23 nicht verhindern konnte. "Ich wünschte, ich hätte hilfreicher sein können! Gott beschütze dich und deine Familie", verabschiedete sich der Südamerikaner emotional.


Alles zu Chelsea bei 90min:

facebooktwitterreddit