90min

Trainersuche bei Eintracht Frankfurt: Die Top-Kandidaten im Check

Simon Zimmermann
Wer wird Hütter-Nachfolger bei der SGE?
Wer wird Hütter-Nachfolger bei der SGE? / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Wer wird neuer Trainer der Frankfurter Eintracht? Nach dem Champions-League-Frust muss sich die SGE-Führung bald auf einen Hütter-Nachfolger einigen. Drei heiße Kandidaten scheinen aktuell im Rennen zu sein. So ist der Stand bei der Frankfurter Trainersuche.


Die Champions League ist offiziell vergeigt, ein neuer Trainer noch nicht in Sicht: Die Stimmungslage in Frankfurt hat sich um 180 Grad gedreht. Der Euphorie um die greifbare Königsklasse ist tiefer Frust gewichen. Um die verpasste Chance, um die Abgänge von Bobic und Hütter - und um die Schönrederei der beiden nach der Blamage auf Schalke.

Die feststehende Qualifikation für die Europa League, die vor der Saison noch als riesiger Erfolg gewertet worden wäre, kann bei der Eintracht - verständlicherweise - niemanden trösten. Und dennoch heißt es für die SGE nach vorne blicken. Denn nach der Verpflichtung von Markus Krösche als neuen Sportvorstand braucht es auch noch einen neuen Trainer.

Und wie dieser heißt, ist weiterhin offen. Kandidaten wurden über die letzten Wochen hinweg zuhauf gehandelt. Wolfsburgs Oliver Glasner - der am Sonntag die Champions League mit dem VfL Wolfsburg sicher machte - galt bis dato als Wunschlösung. Doch beim Österreicher hat die SGE die Frist zur Ziehung der Ausstiegsklausel verstreichen lassen. Entweder man hofft nun auf eine Auflösung des Vertrages in Wolfsburg oder Glasner wird es nicht. Für Letzteres spricht aktuell deutlich mehr.

Bleiben noch drei weitere Kandidaten, die aktuell heiß gehandelt werden. So ist der Stand der Dinge:

1. Raul Gonzalez

Raul Gonzalez
Raul könnte bei Real Madrid Zinedine Zidane beerben / Angel Martinez/Getty Images

Etwas überraschend gab es zuletzt Gerüchte über Real Madrids Stürmer-Legende Raul. Der 43-Jährige coacht aktuell die zweite Mannschaft der Königlichen. Gespräche mit der Eintracht habe es bereits gegeben. Eine Entscheidung soll erst in der zweiten Mai-Hälfte fallen - die nun angebrochen ist.

Gegen Raul spricht die Tatsache, dass er kaum Deutsch spricht. Aber vor allem, dass ihm in Madrid eine Beförderung winken könnte. Gerüchte um einen beschlossenen Abgang von Zinedine Zidane am Saisonende wies der Franzose zwar zurück. Dennoch scheint es nicht unwahrscheinlich zu sein, dass für Zizou im Sommer Schluss ist. Raul gilt dann als einer der Topfavoriten auf die Nachfolge!

SGE-Coach-Wahrscheinlichkeit: 15 Prozent

2. Gerardo Seoane

BSC Young Boys v FC Luzern  - Swiss Super League
Gerardo Seoane feiert mit den Young Boys die Schweizer Meisterschaft / Eurasia Sport Images/Getty Images

Der 42 Jahre alte Schweizer hat mit den Young Boys die Meisterschaft eingefahren und gilt in der Bundesliga weiterhin auch als möglicher Kandidat bei Bayer Leverkusen. Bei der Werkself könnte allerdings auch Hannes Wolf von der Interims- zur Dauerlösung werden.

Nach Bild-Infos haben zwei Frankfurter Aufsichtsräte Seoane bereits besucht. Der Schweizer ist auf jeden Fall ein heißer Kandidat.

SGE-Coach-Wahrscheinlichkeit: 35 Prozent

3. Edin Terzic

Edin Terzic
Edin Terzic feiert den Pokalsieg des BVB / Martin Rose/Getty Images

Als Topfavorit auf die Hütter-Nachfolge kristallisiert sich aber immer mehr Edin Terzic heraus. Aus mehreren Gründen:

1. Der BVB würde seinem Erfolgs-Interimscoach wohl keine großen Steine in den Weg legen

2. Terzic als dritte Geige unter Marco Rose könnte beim BVB für reichlich Zündstoff sorgen

3. Terzic ist ein junger, empathischer Coach, der in Dortmund bewiesen hat, eine Mannschaft nach seinen Vorstellungen entwickeln zu können

4. Terzic vermittelt Fan-Nähe, kommt aus einem Traditionsklub und könnte mit seiner Art auf Anhieb den Rückhalt der SGE-Fans genießen

Doch es gibt auch Gründe, die gegen Terzic sprechen. Als Chefcoach hat er bislang nur für "seinen" BVB gearbeitet - und das auch nur befristet. Und: Der BVB wird Terzic weiter auf dem Radar haben und sich gegebenenfalls sogar ein Rückholrecht zusichern lassen wollen. Sollte Rose beim BVB scheitern, wäre Terzic die naheliegende Nachfolger-Lösung. Will sich die Eintracht darauf einlassen?

SGE-Coach-Wahrscheinlichkeit: 50 Prozent

facebooktwitterreddit