Freude beim BVB: Sebastien Haller auf dem Weg zurück

Dominik Hager
Sébastien Haller soll mit ins Trainingslager fahren
Sébastien Haller soll mit ins Trainingslager fahren / ANP/GettyImages
facebooktwitterreddit

Sébastien Haller sieht wieder Licht am Ende des Tunnels. Der Angreifer, der aufgrund einer Tumor-Erkrankung noch kein Pflichtspiel für den BVB bestreiten konnte, scheint deutlich auf dem Wege der Besserung zu sein. Noch ist aber Geduld gefragt.


Es war für alle Fußball-Fans ein Schock, von der Krebserkrankung von Sébastien Haller zu erfahren. Der Angreifer musste sich im Sommer einer ersten und Ende September einer zweiten OP unterziehen. Nach dieser zeigte sich der Angreifer überaus optimistisch.

Nun rückt auch sein Comeback offenbar etwas näher. Laut Sky-Berichten konnte der Neuzugang aus Amsterdam beim heutigen Trainingsauftakt Teile des Leistungs-Checks absolvieren. Zudem soll Haller auch mit ins Trainingslager reisen.

Noch kein Zeitplan für Comeback in Aussicht

Dies bedeutet jedoch noch lange nicht, dass Haller zum Rückrundenstart wieder zur Verfügung steht. Der Stürmer soll langsam herangeführt werden und zunächst gewiss nicht alle Einheiten mit dem Team absolvieren. Demnach ist es auch unsinnig, über einen genauen Zeitpunkt für das Pflichtspiel-Comeback zu diskutieren.

Klar ist aber, dass dies hervorragende Zeichen dafür sind, dass der Angreifer vollständig genesen und in seinem Beruf weiterhin tätig sein kann. Bei einer solch schwerwiegenden Erkrankung muss man dem Spieler alle Zeit der Welt geben.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit