FC Schalke 04

Schröder klärt auf: Zalazar bleibt auf Schalke!

Simon Zimmermann
Die Zukunft von Rodrigo Zalazar liegt auf Schalke
Die Zukunft von Rodrigo Zalazar liegt auf Schalke / Thomas Eisenhuth/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Zukunft von Rodrigo Zalazar liegt auf Schalke. S04-Sportdirektor Rouven Schröder hat alle Zweifel beseitigt und die Vertragssituation der Frankfurt-Leihgabe erklärt.


Sportdirektor Rouven Schröder hat am Mittwoch in einer Medienrunde die zuletzt kursierenden Gerüchte um Rodrigo Zalazar ausgeräumt. Der 22-jährige Mittelfeldspieler war im Sommer samt Kaufpflicht von Eintracht Frankfurt ausgeliehen worden. Die SGE sicherte sich im Gegenzug eine Rückkaufoption.

Verwirrung kam aufgrund unterschiedlicher Berichte auf, wann diese Rückkaufoption gezogen werden könne.

"Mit dem Vertrag ist es nicht kompliziert", so Schröder. "Wir haben eine Kaufpflicht für beide Ligen. Daher ist es klar, dass Frankfurt keine Rückkaufoption für die nächste Saison hat, sonst ergäbe der Transfer keinen Sinn. Denn ich will ja bei Aktivierung der Kaufpflicht, dass er dann auch tatsächlich da ist", betonte der S04-Sportdirektor.

Rouven Schroeder
Rouven Schröder hat Zalazars Vertragssituation erklärt / Christof Koepsel/GettyImages

Um seine Worte noch einmal zu unterstreichen, wiederholte Schröder, "dass Rodrigo Zalazar nächste Saison auf Schalke spielen wird". "Eintracht Frankfurt hat nächsten Sommer nicht die Möglichkeit, ihn zurückzuholen."

Zalazar im Aufschwung - "Er hat eine Heimat gesucht"

Der Uruguayer soll in Zukunft das S04-Spiel aus dem Mittelfeld heraus noch mehr prägen. Bislang zeigte Zalazar zwar gute Ansätze, die nötige Konstanz und Effektivität fehlte aber. Sein Auftritt beim 5:2-Sieg gegen Sandhausen macht Schröder Mut: "Das Spiel gegen den SV Sandhausen hat gezeigt, dass er sich weiterentwickelt hat. Seine Abschlüsse werden genauer, er kommt häufiger in die Box, er hat ein dynamisches Spiel mit raumgreifenden Schritten und auch zum Beispiel Kopfball-Chancen."

Zuletzt berichtete Sport1 bereits, dass Zalazar nicht nach Frankfurt zurückkehren möchte und weiter auf Schalke bleiben will. "Er hat eine Heimat gesucht und die hat er hier jetzt", meinte auch Schröder.

Es scheint also alles zu passen zwischen S04 und Zalazar. Damit das in Zukunft auch so bleibt, soll kommenden Sommer die Rückkehr in die Bundesliga her. Zalazar hat sein eigenes Schicksal gewissermaßen selbst in der Hand.

facebooktwitterreddit