SC Paderborn 07

SC Paderborn verpflichtet Chris Führich fest vom BVB

Jan Kupitz
Der SCP zieht die Kaufoption für Chris Führich
Der SCP zieht die Kaufoption für Chris Führich / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der SC Paderborn hat die vereinbarte Kaufoption für Chris Führich gezogen. Der 23-Jährige war vor der Saison vom BVB II ausgeliehen worden und überzeugte auf ganzer Linie. Ob er auch bei den Ostwestfalen bleibt, ist aber nicht klar.


Laut Westfalenblatt werden für den SCP07 schlanke 700.000 Euro fällig, um Führich nach der Leihe fest unter Vertrag zu nehmen. Dass er diese Summe absolut wert ist, konnte er in der abgelaufenen Saison mit 13 Treffern und sieben Assists in der zweiten Liga eindrucksvoll unter Beweis stellen.

"Chris hat den Sprung von der Regionalliga in die 2. Bundesliga sehr gut geschafft und ist längst noch nicht am Ende seiner sportlichen Entwicklung angekommen. Wir sind der festen Überzeugung, dass er bei uns den nächsten Entwicklungsschritt machen und seine Rolle als sportlicher Taktgeber weiter ausbauen wird", erklärt Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth die Verpflichtung.

Auch wenn seine Aussage klar auf einen Verbleib des 23-Jährigen hindeutet, so könnten die 07er den Offensivspieler im Sommer dennoch zu Geld machen. Der kicker berichtete unlängst, dass der VfB Stuttgart an einer Verpflichtung interessiert sein soll und eine Aktivierung der Kaufoption vorrangig dazu dienen könnte, um sich die Transferrechte an Führich zu sichern.

Sein Marktwert wird bei Transfermarkt auf 1,5 Millionen Euro geschätzt - demzufolge würde dem SC Paderborn bei einem Weiterverkauf ein sattes Transferplus winken.

facebooktwitterreddit