Bayern München

Beförderung nach einem Pflichtspiel: Sandro Wagner neuer Unterhaching-Coach

Dominik Hager
Sandro Wagner wird fortan die 1. Mannschaft der Hachinger trainieren.
Sandro Wagner wird fortan die 1. Mannschaft der Hachinger trainieren. / Sebastian Widmann/Getty Images
facebooktwitterreddit

Als Profi-Fußballer und Co-Kommentator hat sich Sandro Wagner bereits einen Namen gemacht. Nun will er auch als Trainer durchstarten. Der ehemalige Stürmer von Bayern München und der TSG 1899 Hoffenheim hat erst vor wenigen Wochen einen Job bei der U19 von Unterhaching angetreten. Allerdings wird er diesen Posten wieder räumen, da er laut Bild-Informationen zukünftig das Herren-Team trainieren wird.


Die Trainer-Karriere von Sandro Wagner startet wahrhaftig furios. Gerade erst absolvierte der 33-Jährige mit der U19 der Spielvereinigung Unterhaching das erste Pflichtspiel. Am vergangenen Sonntag gewann Wagner das Relegations-Hinspiel zur A-Junioren-Bundesliga mit 2:0 gegen den 1. FC Schweinfurt. Das Rückspiel am kommenden Sonntag wird demnach sein zweites und letztes Spiel für die Jung-Hachinger sein. Auf den jungen Coach wartet eine Beförderung.

Wagner wird Nachfolger von Arie van Lent

In der vergangenen Spielzeit stiegen die Hachinger mit Trainer Arie van Lent sang- und klanglos als Letzter der 3. Liga in die Regionalliga Bayern ab. Folgerichtig trennte sich der Absteiger vom 50-jährigen Coach. Einen Nachfolger fand der bayerische Klub aber im Anschluss nicht.

Doch wozu in der Ferne schauen, wenn das Gute vielleicht schon so nahe liegt? Sandro Wagner scheint in seinen wenigen Wochen jedenfalls ganze Arbeit geleistet zu haben, wenn er jetzt schon zum Cheftrainer der ersten Mannschaft befördert wird.

Allerdings lief dem Klub auch ein wenig die Zeit davon, wenn man bedenkt, dass die kommende Regionalliga-Saison bereits Mitte Juli startet. Die Hachinger absolvieren am 15. Juli das Auftakt-Match der Saison in Aubstadt.

Nicht mehr viel Zeit also für Sandro Wagner, sein Team dahingehend auf Vordermann zu bringen, dass es gleich zum Saisonstart im Aufstiegsrennen mitmischt. Nichts anderes wird jedoch das Ziel sein, wenngleich mit den Bayern-Amateuren ein extrem starker Gegner ebenfalls wieder nach oben will.

Neu-Trainer Sandro Wagner steht demnach vor stressigen Wochen. Aktuell begleitet er die Fußball-EM als TV-Experte bzw. Co-Kommentator. Bereits zuvor hat sich der ehemalige Torjäger bei der Streaming-Plattform DAZN einen Namen gemacht. Bleibt zu hoffen, dass der wortgewandte und authentische Wagner mit seinen Ansprachen auf dem Fußballplatz genauso viel Erfolg hat, wie bei seiner Kommentatoren-Tätigkeit.



facebooktwitterreddit