Transfer

Glatzel möchte HSV verlassen: Schlagen Mainz, Schalke oder Union jetzt zu?

Dominik Hager
Robert Glatzel möchte den HSV verlassen
Robert Glatzel möchte den HSV verlassen / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Robert Glatzel hat mit seinen 22 Saisontoren dafür gesorgt, dass der HSV bis zum bitteren Ende um den Aufstieg mitgespielt hat. Der 28-jährige Angreifer konnte leider mit seinem Team in der Relegation nicht überzeugen, weshalb ein weiteres Jahr zweite Liga ansteht. Dieses dürfte jedoch ohne Top-Torjäger Glatzel stattfinden.


Update: Laut Bild-Angaben ist der Bericht der Mopo falsch - stattdessen hat Glatzel sich für einen Verbleib beim HSV entschieden und dem FC Schalke abgesagt.


Robert Glatzel hat offenbar keine Lust mehr auf die Zweitklassigkeit. Der Angreifer möchte laut MOPO-Informationen seine Ausstiegsklausel nutzen und den HSV in diesem Sommer verlassen. Diese liegt gemäß BILD-Angaben bei zwei Millionen Euro und ist bis zum Juni gültig.

Der Weg des 28-Jährigen wird wohl mit ziemlicher Sicherheit in die Bundesliga führen. Zu den Hauptinteressenten soll neben Union Berlin und dem FC Schalke auch Mainz 05 zählen. Für die 05er war der Mittelstürmer bereits im Jahr 2021 für vier Monate als Leihspieler von Cardiff City aktiv und erzielte zwei Tore.

Im Sommer schlug dann der HSV für eine Million Euro zu.

Heidel zeigt sich defensiv: "Gibt sicher 15 große Vereine mit Interesse"

Mainz-Manager Christian Heidel hat gegenüber der BILD bereits zugegeben, dass er sich eine Rückkehr von Glatzel wünschen würde. "Wenn Robert zurück nach Mainz will, würden wir uns natürlich damit beschäftigen", erklärte er, ohne sich allzu große Hoffnungen zu machen. "Ich glaube, dass er beim HSV bleibt und selbst wenn nicht, gibt es nach seiner Saison 15 große Vereine, die Interesse an ihm haben", fuhr er fort.

Bei den Hamburgern wird der Spieler aber nun offenbar nicht bleiben. Ein Verein darf sich demnach über ein schönes Schnäppchen freuen.


Alles zum HSV bei 90min:

facebooktwitterreddit