Paris SG

Mbappé träumt von den Olympischen Spielen 2024: Entscheidet Vertragsdetail über einen möglichen Transfer?

Dominik Hager
PSG-Star will bei den Olympischen Spielen in Paris dabei sein
PSG-Star will bei den Olympischen Spielen in Paris dabei sein / ATPImages/GettyImages
facebooktwitterreddit

Für die meisten Sportler sind Olympische Spiele das größte Sportereignis überhaupt. Bei vielen Fußballspielern findet die Veranstaltung jedoch keine sonderlich große Gewichtung. Nicht so bei Kylian Mbappé. Der französische Angreifer möchte unbedingt bei den Spielen 2024 in Paris mit dabei sein. Daher möchte er sich sogar eine Erlaubnis-Klausel in den Vertrag schreiben lassen.


Über die Zukunft von Kylian Mbappé wird seit einigen Monaten wild spekuliert. Der Weltklasse-Stürmer hat nur noch bis zum Sommer 2022 Vertrag und kann sich seinen Arbeitgeber demnach praktisch aussuchen. Am wahrscheinlichsten gilt Stand heute ein Wechsel zu Real Madrid. Allerdings wird bei seinem möglichen Wechsel nicht nur Geld, Prestige und die sportlichen Aussichten im Vordergrund stehen, sondern auch sein Traum von Olympia 2024.

"Das wird in seinem Vertrag stehen. Die Olympischen Spiele sind in seiner Heimatstadt und PSG hat nichts dagegen, dass er daran teilnimmt", erklärte die Mutter des Superstars, Fayza Lamari, gegenüber der französischen Zeitung Le Parisien.

Der 22-Jährige wollte eigentlich schon an den Spielen in Tokio teilnehmen, wofür er aber vom PSG keine Freigabe bekam. An einer Teilnahme bei den Spielen in Paris wird jedoch voraussichtlich niemand etwas ändern können. Kurz ab: Wer Mbappé verpflichten möchte, der wird im Sommer 2024 ein paar Wochen auf den Top-Torjäger verzichten müssen.

Mbappé richtet Olympia-Wunsch an die L´Équipe: "Ich möchte die Spiele in Paris erleben"

Kylian Mbappé erklärte seinen Wunsch an einer Teilnahme sogar in einem offenen Brief an die L´Équipe.

"Schauen Sie sich an, was die französischen Teams erreicht haben. Wir haben im Volleyball gewonnen, im Handball, wir waren Finalisten im Basketball gegen die Vereinigten Staaten. Sie haben sich auf den Weg nach Gold gemacht und Frankreich zu Ruhm verholfen", schrieb der französische Torjäger.

Mbappé begeistert sich schon lange für die Olympischen Spiele und hegt bereits seit den Spielen von London 2012 den Traum, selbst einmal mit dabei sein zu können.

"Ich möchte die Spiele in Paris erleben. Ich muss 13 gewesen sein, noch sehr jung, und ich erinnere mich noch an die Stunden vor den Wettkämpfen in London", schwelgt er in Erinnerungen.

Alles in allem kann man die Forderung von Mbappé sehr gut verstehen. Tatsächlich macht ihn dieser Wunsch sogar sympathisch, weil es bei den Olympischen Spielen (zumindest aus Sicht des Sportlers) nicht um das Geld, sondern um das Event und den sportlichen Wettbewerb geht. Wenn die Medaillen dann auch noch vor der eigenen Haustür und den eigenen Fans vergeben werden, dann muss ein Sportler fast schon das Ziel verfolgen, auch mit dabei sein zu können.

facebooktwitterreddit