90min

PSG-Boss tönt nach Halbfinal-Einzug: "Neymar und Mbappé werden PSG niemals verlassen"

Aug 13, 2020, 9:01 AM GMT+2
Neymar, Kylian Mbappe
Neymar und Kylian Mbappe waren am PSG-Sieg maßgeblich beteiligt | David Ramos/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am Mittwochabend konnte Paris Saint-German die Partie im Viertelfinale der Champions League auch durch Neymar und Kylian Mbappé noch gegen Atalanta Bergamo drehen - nach dem Spiel wusste PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi zu behaupten, die beiden würden niemals wechseln.

Bis in die Nachspielzeit hinein hatte Atalanta gegen Paris Saint-German geführt. Für viele eine Überraschung, für andere einfach das logische Resultat einer jahrelangen und sehr positiven Entwicklung, die in der aktuellen Saison in einem begeisternden Fußball mündete. In den letzten, zusätzlich angeordneten Minuten konnten Neymar und Kylian Mbappé jeweils noch einen Treffer vorbereiten - Eric Maxim Choupo-Moting avancierte zum Matchwinner. Der Einzug ins Halbfinale der Champions League war dadurch erreicht.

Eine große Erleichterung für PSG. Jahr für Jahr wird der Verein belächelt, weil er in internationalen Wettbewerben keine Erfolge vorzuweisen hat und sich stattdessen für die heimischen Siege und Titel gegen vergleichsweise kleine Gegner feiern lässt. Dass die europäische Königsklasse trotz riesiger Summen an Investitionen in Spieler immer so weit entfernt lag, baut auch immer wieder großen Druck auf den jeweiligen Trainer auf. Thomas Tuchel wusste die beiden Treffer dementsprechend erleichtert zu bejubeln.

"Sie werden uns nie verlassen" - PSG-Boss schwärmt von Neymar und Mbappé

Nasser Al-Khelaifi trat nach der Partie wenig überraschend sehr selbstbewusst und erleichtert auf. Der PSG-Boss erklärte gegenüber RMC Sport, dass er sehr stolz auf seine Spieler sei, da jeder 200 Prozent gegeben habe. "Alle sagten, wir seien noch nicht bereit, und wir haben das Gegenteil bewiesen, mit einer guten Mentalität und großartigen Spielern."

Neymar, Kylian Mbappe
Gemeinsames Jubeln: Neymar und Mbappe erwarten den Torschützen Choupo-Moting | David Ramos/Getty Images

Wie immer im Fokus: Mbappé und Neymar, die beiden Aushängeschilder des Klubs. Sie wusste Al-Khelaifi besonders zu loben: "Neymar müssen wir länger halten. Er ist einer der fünf besten Spieler der Welt, vielleicht sogar unter den besten drei." Auch beim 21-jährigen Franzosen zeigte er sich gut gelaunt: "Bei Kylian bin ich mir sicher, dass er bleiben wird. Das ist erst unser Halbfinale, es ist nicht leicht, dorthin zu gelangen."

Auch wenn das Team als solches eine gute Leistung gezeigt habe, seien die beiden Ausnahmespieler hervorzuheben. Dazu ließ sich der 46-Jährige auch zu einer interessanten und schon wagemutigen Aussage hinreißen: "In den vergangenen Monaten hat sich Neymar innerhalb des Teams verändert. Sie werden beide bleiben, sie [Neymar und Mbappe] werden uns niemals verlassen." Ob PSG plant, die beiden mit Geld nur so zu überhäufen, oder ob schlicht die siegestrunkene Überzeugung aus Al-Khelaifi sprach, darf sich jeder selbst beantworten.

Im Halbfinale wird der Klub aus der Ligue 1 entweder gegen Atletico Madrid oder gegen RB Leipzig antreten müssen. Die beiden Vereine machen das Weiterkommen am heutigen Donnerstagabend um 21 Uhr untereinander aus.

facebooktwitterreddit