90min
Borussia Mönchengladbach

Polizei bestätigt Medienbericht und bringt Embolo in Erklärungsnot

Florian Bajus
Jan 20, 2021, 4:41 PM GMT+1
Nach den jüngsten Aussagen eines Essener Polizeisprechers wird sich Breel Embolo erneut erklären müssen
Nach den jüngsten Aussagen eines Essener Polizeisprechers wird sich Breel Embolo erneut erklären müssen | Stuart Franklin/Getty Images
facebooktwitterreddit

Wie die Essener Polizei am Mittwoch bestätigte, soll eine Person bei einem Polizeieinsatz am frühen Sonntagmorgen aus dem Café "Extrablatt" geflohen sein und sich Zugang zu einer Wohnung verschafft haben. Dabei habe es sich (vermutlich) um Embolo gehandelt. Darüber hatte BILD bereits am Dienstagabend berichtet .

Was Breel Embolo genau in der Nacht auf Sonntag getan hat, ist weiter unklar - doch der 23-Jährige gerät in Erklärungsnot. Eigenen Aussagen zufolge fuhr der Angreifer von Borussia Mönchengladbach nach dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart mit einem Freund nach Essen, um sich bei einem weiteren Freund ein Basketballspiel anzuschauen. Zuvor wurde berichtet, dass er sich bei einer illegalen Party im Café "Extrablatt" am Baldeneysee aufgehalten haben soll.

Nachdem die Polizei von den Nachbarn aufgrund lauter Musik gerufen wurde, sollen die Personalien der insgesamt 23 anwesenden Personen aufgenommen worden sein - darunter auch die von Embolo, wie er selbst via Instagram bestätigte. Allerdings behauptete er, dass die Polizei ihn in einer benachbarten Wohnung und nicht im Lokal angetroffen habe.

Laut Christoph Kramer steht die Mannschaft hinter Breel Embolo
Laut Christoph Kramer steht die Mannschaft hinter Breel Embolo | Lars Baron/Getty Images

"Solange es kein anderes Ermittlungsergebnis gibt von der Polizei, glauben wir Breel Embolo", wird ein Vereinssprecher der Borussia unter anderem von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zitiert. Auch Christoph Kramer verteidigte Embolo gegenüber derARD: "Wir haben intern ein sehr ehrliches Miteinander - und wenn er sagt, dass er nicht da war, dann ist das so. Da stehe ich hinter."

Polizei vermutet, dass Embolo aus dem Lokal geflohen ist

Jedoch berichtete BILD während des Heimspiels der Fohlen gegen Werder Bremen (1:0) am Dienstagabend, dass Embolo über das Dach aus dem Lokal geflohen und zu einer angrenzenden Wohnung gelaufen sei, die er daraufhin betreten habe.

Am Mittwoch bestätigte ein Sprecher der Polizei Essen, dass eine Person tatsächlich über das Dach geflohen ist - auch wird vermutet, dass es sich bei der betroffenen Person um Embolo handelt. Demnach habe man einzig und allein den Schweizer in der Wohnung angetroffen, nachdem sich die Polizei Zutritt verschafft hatte.

"Er war allein in der Räumlichkeit", wird der Polizeisprecher zitiert. Da das Wohngebäude umstellt worden sei und es somit keine Möglichkeit gegeben habe, dieses unverkannt zu verlassen, gehe man "davon aus, dass der Mann, der über das Dach geflohen ist, Embolo war".

Was diese belastende Aussage für den Spieler bedeutet, ist unklar. Für die Partie gegen Werder wurde er aus dem Kader gestrichen, am Mittwoch trainierte er jedoch wieder mit den Mannschaftskollegen. Nach aktuellem Stand dürfte er im kommenden Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund wieder mit an Bord sein. Trotzdem sind mehr Fragen offen als vorher.

facebooktwitterreddit