90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Paul Pogba kann sich Verlängerung bei ManUnited vorstellen - Bruno Fernandes sei Dank

Paul Pogba
Verlängert Paul Pogba seinen Vertrag bei Manchester United? | Pool/Getty Images

Eigentlich deutete alles darauf hin, dass Paul Pogba Manchester United spätestens nach dieser Saison verlassen wird. Gerüchte über einen Wechsel zu Real Madrid und ein öffentliches Wortgefecht zwischen United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer und Pogba-Berater Mino Raiola hatten die Spekulationen angeheizt. Laut Daily Mail kann sich der Mittelfeldspieler plötzlich aber vorstellen, bei den Red Devils zu verlängern - allen voran wegen Winter-Neuzugang Bruno Fernandes.

Was ein Trainerwechsel innerhalb eines Fußballvereins auslösen kann, war auf bemerkenswerte Art und Weise zu beobachten, als Sir Alex Ferguson sein Amt bei Manchester United nach insgesamt 27 erfolgreichen Jahren am Ende der Saison 2012/13 niederlegte. David Moyes, Louis van Gaal und José Mourinho scheiterten jeweils am Versuch, eine erfolgreiche Ära nach Ferguson einzuläuten, auch Ex-United-Stürmer Ole Gunnar Solskjaer, der im legendären Champions-League-Finale 1999 den Siegtreffer gegen den FC Bayern erzielt hatte, drohte seinen Job bald wieder los zu sein.

Die Meisterschaft hat United seit 2013 nicht mehr gewonnen, an der Champions League hat der Verein seit Fergusons Karriereende nur viermal teilgenommen. Der Kader wurde etliche Male für sündhaft teures Geld umgekrempelt, die hohen Ablösesummen und vielversprechenden Neuzugänge blieben jedoch ohne Wirkung - bis Bruno Fernandes im Januar dieses Jahres von Sporting Lissabon verpflichtet wurde.

Bruno Fernandes
Mit Bruno Fernandes ist ManUnited wieder zu alter Stärke zurückgekehrt | Pool/Getty Images

Genau 50 Scorerpunkte sammelte Fernandes in der Saison 2018/19. In der laufenden Spielzeit steht er wieder bei über 40 Scorerpunkten, 13 davon sammelte er in seinen ersten 14 Partien für United. Der offensive Mittelfeldspieler ist ein wahrer Motor, erst in zwei Premier-League-Spielen blieb er ohne Torbeteiligung. Viel wichtiger noch: Seit seiner Verpflichtung hat der englische Rekordmeister keine einzige Partie mehr verloren.

Transfer mit Wirkung: Ein wichtiges Signal für Pogba

Plötzlich ist United wieder auf dem richtigen Weg. Das hat auch Paul Pogba registriert. Der französische Mittelfeldspieler wurde 2012 an Juventus Turin abgegeben, kehrte vier Jahre später für 105 Millionen Euro zurück. Seit einem Jahr kursieren Gerüchte über einen erneuten Abschied, weil United seither stets hinter den hohen Erwartungen geblieben ist.

Real Madrid und Zinedine Zidane sollen ihn im Sommer 2019 angelockt haben, United aber pochte auf den bis 2021 gültigen Vertrag, der um ein weiteres Jahr verlängert werden kann. Zwischendurch entfachte deswegen ein Wortgefecht zwischen Solskjaer und Pogba-Berater Mino Raiola. "Ich hoffe, dass Solskjaer nicht darauf hinweisen will, dass Paul sein Gefangener ist", sagte Raiola etwa im Februar - doch das ist offenbar Geschichte.

Pogba "genießt" den Fußball

Seit Fernandes' Ankunft hat Pogba wieder Spaß am Fußball: "Ich genieße es, Bruno (Fernandes), (Marcus) Rashford, (Anthony) Martial und Mason (Greenwood) dabei zuzusehen, wie sie Tore schießen", wird er auf der Vereinswebsite zitiert. "Man hört nicht auf, zu applaudieren. Es ist wundervoll. Sie lassen mich den Fußball jedes Mal genießen."

Paul Pogba
Voll des Lobes für die Mannschaftskollegen: Paul Pogba | Clive Brunskill/Getty Images

Um wieder eine "Top-Mannschaft" zu werden, müsse die Mannschaft das Sieger-Gen für sich entdecken. "Wir müssen immer das Ziel haben, uns zu verbessern und niemals zufrieden zu sein", erklärt Pogba. "Das ist die Mentalität des Vereins, das war sie schon immer." Genau diese Einstellung erkennt er aktuell wieder: "Die Mannschaft verbessert sich enorm. Wir spielen wieder mehr wie ein Team. Wir verteidigen zusammen, wir greifen zusammen an. Auch die Spieler, die auf der Bank sitzen und nicht so oft spielen, helfen der Mannschaft, wenn sie eingewechselt werden. All das hat uns dorthin gebracht, wo wir heute stehen."

Pogba kann sich offenbar eine Vertragsverlängerung vorstellen

Diese Entwicklung habe einen Sinneswandel verursacht, berichtet die Daily Mail. Demnach sei Pogba bereit, seinen Vertrag zu verlängern, entsprechende Gespräche sollen nach der Saison stattfinden. "Natürlich wollen wir die besten Spieler im Verein halten", sagte Solskjaer angesprochen über die Zukunft seines Star-Spielers. "Hoffentlich können wir etwas tun. Ich weiß, dass Paul besser und besser geworden ist, seitdem er zurück ist. Er genießt den Fußball." Eine Vertragsverlängerung wäre der nächste Schritt auf dem Weg zurück zu alter Stärke.