90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Passlack beim BVB ohne Perspektive: Hannover 96 zeigt Interesse

Felix Passlack
Felix Passlack im Trikot von Fortuna Sittard | Soccrates Images/Getty Images

Felix Passlack muss sich trotz Vertrag beim BVB einen neuen Klub suchen. Der Leih-Rückkehrer hat in Dortmund keinerlei Aussicht auf Spielzeit. Mit Hannover 96 sollen bereits Gespräche laufen. Doch es gibt einen Haken.

Passlack galt einst als eines der größten Talente im deutschen Fußball. Unter Thomas Tuchel debütierte der mittlerweile 22-Jährige schon im März 2016 in der Bundesliga. Einige Monate später folgte das erste Spiel in der Champions League.

Doch nachhaltig durchsetzen konnte sich Passlack bei seinem Jugendklub nicht. Auch, weil Tuchel gehen musste und der Außenverteidiger keine Chance mehr bekam. Es folgten Leihe nach Hoffenheim, wo er überhaupt keine Rolle spielte und zu Norwich City, wo es ähnlich schlecht lief. Erst im letzten Jahr, in den Niederlanden bei Fortuna Sittard, bekam Passlack wieder regelmäßig Spielpraxis.

Passlack kann sich Wechsel nach Hannover vorstellen

Trotz Vertrag bis 2021 hat er in Dortmund aber keine Perspektive. Mit Hannover 96 scheint nach Informationen der Bild nun ein Interessent gefunden zu sein. Passlack soll sich nach ersten Gesprächen einen Wechsel zum ambitionierten Zweitligisten vorstellen können.

Neben seiner Stammposition auf der rechten Abwehrseite kann Passlack auch etwas offensiver spielen. Zuletzt wurde er auch häufiger hinten links eingesetzt. Für Hannover wäre Passlack eine flexible und attraktive Lösung. Allerdings sind die 96er knapp bei Kasse - erst recht nach der Ausbootung von Topverdiener Ron-Robert Zieler.

Der BVB würde Passlack wohl sogar für unter eine Million Euro ziehen lassen. Ein Schnäppchen, das für Hannover aktuell immer noch zu teuer erscheint.