Offiziell: Bochum verpflichtet Keven Schlotterbeck

Yannik Möller
Keven Schlotterbeck
Keven Schlotterbeck / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der VfL Bochum hat sich bis zum Saisonende die Dienste von Keven Schlotterbeck gesichert. Der Verteidiger verlässt den SC Freiburg, weil er unter Christian Streich kaum eine Rolle gespielt hat.


Es ist eine Win-Win-Win-Entscheidung: Bochum bekommt einen weiteren, in der Liga erfahrenen Innenverteidiger. Keven Schlotterbeck wechselt zu seinem Verein, bei dem er sicherlich mehr Einsatzzeiten bekommt, als in Freiburg. Und die Freiburger können den Kader etwas verkleinern und einen bis dato unzufriedenen Spieler zwischenzeitlich abgeben.

Was sich bereits abgezeichnet hat, machte der VfL am Montagmorgen offiziell: Bis zum Saisonende wird Schlotterbeck für den vom Abstieg bedrohten Klub aufspielen.

"Durch Keven verstärken wir unseren Kader und erweitern unsere Möglichkeiten in der Defensive, indem wir variabler aufgestellt sind. Keven weiß, was auf ihn und uns zukommt und ist bereit, uns im Kampf um den Klassenerhalt zu unterstützen", kommentierte Sport-Geschäftsführer Patrick Fabian den Transfer.

Von einer Kaufoption ist jedoch nicht die Rede. So wird der 25-Jährige zum Saisonende wieder zum Sport-Club zurückkehren.


Alles zu Bochum und Freiburg bei 90min:

facebooktwitterreddit