90min
premier league

Newcastle Uniteds Transferpläne für den Winter - Wird James Tarkowski der erste Neuzugang?

Tal Lior
Gibt James Tarkowski bald in Newcastle den Ton an?
Gibt James Tarkowski bald in Newcastle den Ton an? / Alex Livesey/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mit der nun offiziellen Übernahme von Newcastle United durch den Staatsfond Saudi-Arabiens wird in den Fußballforen weltweit intensiv über die Zukunft des Premier League-Klubs diskutiert. Nachdem 90min gestern erstmals über die konkreten Pläne für den Trainerposten berichtete, liefert nun der Telegraph Infos zu den Transferplänen für die nahe Zukunft.


Mittelfristig will Newcastle zur absoluten Weltspitze des Fußballs gehören. Ab sofort wird der Klub bei der Spielersuche sehr viel Geld in die Hand nehmen, von den ganz großen Namen wird man aber fürs Erste noch Abstand halten.

Laut des Berichts will man viel mehr Spieler wie James Tarkowski zu den ersten Neuzugängen des neuen Besitzers zählen. Der 28-jährige Innenverteidiger wurde in den letzten Jahren immer wieder mit Top-Klubs in England in Verbindung gebracht, niemand wollte jedoch bislang die von Burnley geforderte Summe bezahlen.

Dies soll sich nun ändern. Auch Tarkowski soll daran interessiert sein, am ambitionierten Projekt teilzunehmen. Da sein Vertrag bereits im Sommer 2022 ausläuft, wird man für ihn ohnehin keinen allzu hohen Preis bezahlen müssen. Burnley wird dem zweifachen Nationalspieler Englands nach sechs Jahren im Winter keine Steine in den Weg legen.

Tarkowski ist aufgrund seiner Erfahrung in der Premier League und seines Potenzials als Soforthilfe einer der interessantesten Spieler für den neuen Newcastle-Vorstand im Winter. Zudem will man sich mit neuen Spielern für die Außenverteidigung, das Mittelfeld-Zentrum, den Flügelsturm und die Sturmspitze verstärken. Im Winter wird es also schon zur kompletten Erneuerung des Kaders kommen.

Jesse Lingard
Jesse Lingard spielt bei Manchester United keine große Rolle / Michael Regan/GettyImages

Ein weiterer Name, der auf der Transferliste von Newcastle steht, ist Jesse Lingard. Im Gegensatz zu Tarkowski ist aber noch unklar, ob der Profi von Manchester United dazu bereit wäre, im Winter zu den Magpies zu wechseln.

Newcastle befindet sich derzeit auf dem 19. Tabellenrang und muss kurzfristig nur an den Klassenverbleib denken. Deshalb will die neue Vereinsführung sich vorerst nur auf die Stabilität des Kaders und nicht große Namen konzentrieren.

facebooktwitterreddit