Nations League

Beste Torschützen: Die Top-Scorer der Nations League

Dominik Hager
Lukaku und De Bruyne gehören zu den Top-Scorer der Nations League
Lukaku und De Bruyne gehören zu den Top-Scorer der Nations League / Laurence Griffiths/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit der Gründung 2018 treffen die europäischen Top-Nationen im Rahmen der Nations League aufeinander. Bislang konnten sich Portugal (2019) und Frankreich (2021) durchsetzen. Derzeit läuft die dritte Ausgabe des nicht so wahnsinnig beliebten Wettbewerbes, der jedoch immerhin ein Upgrade zu den ansonsten meist müden Freundschaftsspielen liefert.

Wir sehen uns an, welche Spieler der Nations League offensiv am meisten ihren Stempel aufgedrückt haben und werfen einen Blick auf die Scorer-Liste (Tore und Assists):


10. Kylian Mbappé (8 Scorer)

Kylian Mbappe
John Berry/GettyImages

Mit fünf Toren und drei Vorlagen in elf Partien klingt die Bilanz für Mbappé-Verhältnisse eigentlich gar nicht mal überragend. Der pfeilschnelle PSG-Stürmer hat dennoch einen großen Teil zum französischen Titelgewinn 2021 beigetragen. Im Halbfinale und Finale war Mbappé sowohl beim 3:2 gegen Belgien als auch beim 2:1 gegen Spanien mit je einem Tor und einen Assist Matchwinner bei Les Bleues. Auch zuvor gelangen ihm gegen die Niederlande, Kroatien und Schweden entscheidende Scorer.

9. Eran Zahavi (8 Scorer)

Eran Zahavi
Ian MacNicol/GettyImages

Der prominenteste israelische Spieler ist wenig überraschend auch der beste Scorer seiner Nation. Der Eindhoven-Stürmer trat in der Liga C und B der Nations League an und brachte es bislang auf sieben Tore und eine Vorlage. Sein Meisterwerk gelang ihm gegen die Slowakei, der er beim 3:2-Erfolg alle drei Treffer einschenkte. In drei Begegnungen gegen die Schotten gelangen dem 70-maligen Nationalspieler starke vier Scorer-Punkte.

8. Kevin De Bruyne (8 Scorer)

Kevin De Bruyne
Sebastian Frej/MB Media/GettyImages

Das Erstaunen dürfte angesichts der Info nicht groß sein, dass Kevin De Bruyne mit sechs Assists der beste Vorlagengeber der Nations-League-Geschichte ist. Der Belgier verpasste die Spiele 2018 verletzungsbedingt, brauchte aber nur acht Partien um auf zwei Tore und sechs Vorlagen zu kommen. Im Jahr 2021 erreichte er mit den Roten Teufeln die Finals und scorte gegen Frankreich einmal und Italien zweimal. Die Spiele gingen dennoch verloren, weshalb nur Rang vier heraussprang.

7. Cristiano Ronaldo (8 Scorer)

Portugal v Switzerland: UEFA Nations League - League Path Group 2
Zed Jameson/MB Media/GettyImages

Es gibt kaum eine Scorer-Liste, in der dieser Name nicht auftaucht. Wenngleich der Portugiese zuletzt durchaus auch von manch einem in Frage gestellt wurde, ist er dennoch Portugals Top-Scorer in der Nations League. CR7 kommt mit sieben Toren und einer Vorlage auf Rang sieben ein.

Der Man-United-Star kam zwar nur achtmal zum Einsatz, war jedoch trotzdem ein Garant für den Titelgewinn 2019. Hier schoss er im Halbfinale die Schweiz mit drei Toren ab. Auch im Jahr 2022 fand CR7 noch die Löcher im Schweizer Käse und brachte es auf zwei Tore und eine Vorlage. Somit hat er sechs seiner acht Scorer gegen die Eidgenossen erzielt, zwei weitere beim Doppelpack gegen die Schweden.

6. Haris Seferovic (9 Scorer)

Portugal v Switzerland: UEFA Nations League - League Path Group 2
Zed Jameson/MB Media/GettyImages

Der frühere Frankfurter ist im Sturm der Schweiz eine absolute Bank und als Torjäger und Vorbereiter erfolgreich. In der Nations League reichte es bislang zu sechs Toren und drei Vorlagen. Beeindruckend war sein Auftritt gegen Belgien im November 2018, als er beim 5:2-Erfolg dreimal traf. Auch beim 3:3 gegen Deutschland glänzte der Benfica-Stürmer mit zwei Vorlagen. In den Nations-League-Finals 2019 konnten allerdings weder Seferovic, noch die Schweiz zustechen, weshalb es dann nur zu Rang vier reichte.

5. Erling Haaland (10 Scorer)

Erling Haaland
Michael Campanella/GettyImages

Der Norweger ist einfach ein Phänomen. In nur sechs Spielen hat es Haaland bislang auf neun Treffer und eine Vorlage gebracht. Diese Quote ist unfassbar beeindruckend, da die Skandinavier in den Spielen mit Haaland insgesamt nur 14 Treffer erzielt haben. Der Begriff "Lebensversicherung" ist hier definitiv mal angebracht. Besonders gut lief es für Haaland in den Spielen gegen Nordirland, Schweden und Dänemark, in denen der Neuzugang von Manchester City insgesamt sieben Tore erzielen konnte.

4. Aleksandar Mitrovic (10 Scorer)

Aleksandar Mitrovic
Srdjan Stevanovic/GettyImages

Der serbische Nationalstürmer lässt es nicht nur bei Fulham mächtig krachen, sondern gehört auch in der Nations League zu den Top-Torjägern. Wie Haaland bringt er es auf neun Tore und eine Vorlage. Im Gegensatz zum Norweger hat er dafür jedoch zwölf Spiele gebraucht. Stark war der Mittelstürmer insbesondere im Jahr 2018, wo er gegen Montenegro, Rumänien und Litauen insgesamt sechs Treffer erzielte. In den weiteren Jahren Traf der 27-Jährige noch gegen Russland, die Türkei und Rumänien.

3. Memphis Depay (10 Scorer)

Memphis Depay
BSR Agency/GettyImages

Memphis Depay ist seit Jahren der Dreh- und Angelpunkt im Offensivspiel der Holländer. Der Stürmer vom FC Barcelona hat in der Nations League bislang sechs Tore geschossen und vier Treffer vorbereitet, wodurch er sich mit Mitrovic und Haaland den dritten Platz auf dem Treppchen teilt. Der 28-Jährige hatte es in der Liga A stets mit Kracher-Gegner zu tun, wovon er aber unbeeindruckt blieb. Depay traf gegen Belgien doppelt und gegen Frankreich, Deutschland, Bosnien und Polen jeweils einmal. Zudem glänzte er gegen England mit zwei Assists, wodurch die Elftal 2019 das Finale erreicht hat. Dieses verlor man jedoch gegen Portugal.

2. Danel Sinani (11 Scorer)

Danel Sinani
John Berry/GettyImages

Der offensive Mittelfeldspieler hat es als Luxemburger in dieser Liste ganz weit nach oben geschafft. Der Fußball-Zwerg spielte bis jetzt zwar nur in Liga D und C, jedoch ist die Quote des Norwich-Kickers dennoch beeindruckend. Insgesamt hat Sinani acht Tore geschossen und drei Treffer vorbereitet. Neben drei Scorer-Punkten gegen Moldawien konnte er gegen Litauen und Zypern je doppelt treffen. Der verdiente Rang zwei!

1. Romelu Lukaku (12 Scorer)

Romelu Lukaku
Evgenia Novozhenina - Pool/GettyImages

Rang eins geht an Romelu Lukaku! Der bullige belgische Nationalstürmer hat in der Nations League bislang Treffer am Fließband produziert. Insgesamt beförderte der Chelsea-Angreifer den Ball zehnmal ins Netz - womit er der beste Schütze ist - und bereitete zwei Treffer vor. Dafür benötigte er gerade mal neun Spiele. Lukaku konnte Belgien zwar bislang nicht zum Nations-League-Titel schießen, zeigte aber mit Doppelpacks gegen Island (2x), Dänemark und die Schweiz, dass er zu den treffsichersten Torjägern in Europa gehört.

facebooktwitterreddit