Bayern München

Nagelsmann übt trotz Bayern-Sieg Kritik - Kimmich lobt Abwehrduo

Dominik Hager
Julian Nagelsmann und die Bayern sind wieder auf Kurs
Julian Nagelsmann und die Bayern sind wieder auf Kurs / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern ist wieder in der Spur. Beim Samstagabendspiel gegen Union Berlin sprang für die Münchner ein souveräner 4:0-Erfolg heraus. Julian Nagelsmann, Kingsley Coman und Joshua Kimmich haben sich nach dem Spiel gegenüber Sky geäußert.


Julian Nagelsmann darf durchatmen. Nach dem Erfolg gegen Union Berlin wird der Vorsprung gegenüber Dortmund zumindest mal gleich bleiben. Gänzlich zufrieden war der Coach dann aber doch nicht.

"Natürlich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden, aber insgesamt nicht ganz. Wir haben in der ersten Halbzeit zwei Großchancen vergeben und hatten viele Ballverluste", bemängelte er. "Aber insgesamt haben wir eine weiße Weste behalten und vier Tore geschossen. So ein Ergebnis muss man nehmen", fügte er hinzu.

Coman freut sich über die drei Punkte: "Haben sehr gut gespielt"

Einen Anteil an den drei Punkten hatte unter anderem Kingsley Coman, der das wichtige 1:0 per Fernschuss erzielte. Im Gegensatz zu seinem Coach, hatte der Franzose wenig zu monieren.

"Wir haben heute sehr gut gespielt. Wir haben gemeinsam angegriffen und gemeinsam verteidigt. Wir waren sehr effizient, aber wir haben auch viel gearbeitet und viele Chancen herausgespielt", zeigte er sich glücklich. Aufgrund der zuletzt verlorenen Punkte bezeichnete der Flügelspieler den Sieg als "sehr wichtig, um den Abstand zu Dortmund zu vergrößern."

Kimmich moniert Chancenverwertung und lobt Nianzou und Upamecano

Joshua Kimmich haderte lediglich ein wenig mit der Chancenverwertung, die allerdings im Vergleich zum Hoffenheim-Spiel um Lichtjahre besser war.

"Wir haben in der ersten Halbzeit 2-3 Chancen vergeben, das war unnötig, aber ich denke, es war ein verdienter Sieg", erklärte er. Der Mittelfeld-Mann freute sich zudem, dass man sehen konnte, "dass unsere Einstellung gestimmt hat" und man den Sieg schon "in der ersten Halbzeit" sichern konnte.

Kimmich war mit seiner Ecke zum 2:0 auch entscheidend für den positiven Spielverlauf. Dabei bediente er Youngster Nianzou, der sich wahnsinnig über sein Tor freuen durfte. Der junge Franzose bekam aber auch abseits davon gute Bewertungen von Kimmich.

"Heute fand ich ihn und Upa sehr gut, wir haben uns relativ sicher gefühlt in der Abwehr. Beide haben ihre Sache sehr gut gemacht", lobte er seine Kollegen.

Nach den Ausfällen von Süle und Pavard bereitete die Abwehr am meisten Sorgen im Vorfeld der Partie. Umso mehr dürfte sich Nagelsmann darüber freuen, dass die zuletzt gescholtenen Upamecano und Nianzou den Laden dicht hielten.

"Ich bin sehr zufrieden. Upa hat einen Fehler gemacht, aber ansonsten hat er seine Sache sehr gut gemacht, war aggressiv und aufmerksam. Das Gleiche gilt für Tanguy. Ich bin glücklich über sein Tor. Er ist unser stärkster Verteidiger in der Luft", honorierte der Coach die Leistungen seiner Schützlinge.


Alle News zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Lewandowski-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit