International

Not-Operation bei Star-Berater Mino Raiola

Dominik Hager
Mino Raiola musste am Mittwochvormittag ins Krankenhaus eingeliefert werden
Mino Raiola musste am Mittwochvormittag ins Krankenhaus eingeliefert werden / Stefano Guidi/GettyImages
facebooktwitterreddit

Schock für Mino Raiola! Der bekannteste Spielerberater der Welt musste sich einer Not-OP unterziehen lassen. Der 54-Jährige befindet sich zurzeit im Mailänder Krankenhaus San Raffaele und wird ärztlich überwacht.


Mino Railoa ist als Berater von Zlatan Ibrahimovic, Erling Haaland, Gianluigi Donnarumma und Paul Pogba jedem in der Fußball-Branche ein großer Begriff. Der 54-Jährige ist mit allen Wassern gewaschen und fährt auch schon mal die Ellbogen raus, um für seine Klienten und sich selbst den maximalen Gewinn einzufahren.

Not-OP bei Raiola: Berater bleibt unter ärztlicher Beobachtung

Nun erreichen uns aber weniger erfreuliche Nachrichten vom Star-Berater. Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, musste Raiola am Mittwochvormittag in das Mailänder Krankenhaus San Raffaele eingeliefert werden. Dort soll er sich einer Not-OP unterzogen haben. Um welchen Eingriff es sich dabei handelte und warum dieser nötig war, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Italiener bleibt aufgrund seines Zustandes fürs Erste unter ärztlicher Beobachtung.

Das Leben als Berater kann gerade inmitten einer Transferphase durchaus stressig und gesundheitsschädigend sein. Das Handy dürfte bei Raiola jedenfalls zu keiner Tages- und Nachtzeit wirklich ruhen. Ob sein gesundheitliches Problem mit seiner beruflichen Tätigkeit zu tun hat, ist zwar nicht bekannt, jedoch wird er in den kommenden Wochen vermutlich etwas langsamer machen müssen.

Wir wünschen dem Star-Berater eine rasche Genesung.

facebooktwitterreddit