Götze wechselt wieder zu seinem Vertrauens-Berater

Nikolas Pfannenmüller
Mario Götze hat in der Vergangenheit bereits mit Berater Volker Struth zusammengearbeitet.
Mario Götze hat in der Vergangenheit bereits mit Berater Volker Struth zusammengearbeitet. / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Wege von Mario Götze und seinem Berater Volker Struth hatten sich vor fünf Jahren getrennt, nun haben der Weltmeister von 2014 und Struth wieder zusammengefunden. Der 55-Jährige hatte Götze betreut, als dieser 2013 zum FC Bayern München gewechselt war.


Mario Götze hat gegenüber Sport1 bekanntgegeben, dass er zu Berater Volker Struth zurückkehrt. "Ich habe nach der Trennung viele Erfahrungen gemacht, auch mit anderen Beratern gearbeitet. Ich habe aber nie wieder ein solches Vertrauensverhältnis gewonnen, wie ich es mit Volker hatte", sagte Götze.

"Daher habe ich mich entschieden, dass ich für den Rest meiner Karriere wieder von dem Menschen beraten werden möchte, mit dem ich immer das intensivste Verhältnis hatte und auch am erfolgreichsten war", begründete der 29-Jährige seine Entscheidung.

Unter Struth wechselte Götze 2013 zum FC Bayern

Struth war 2013 involviert in den Götze-Transfer zum FC Bayern München. Im zarten Alter von 21 Jahren wechselte Götze damals für die Ablösesumme von 37 Millionen Euro von Dortmund nach München. Im Mai 2016 hatten sich Struth und Götze einvernehmlich auf ein Ende der Zusammenarbeit verständigt.

Struth ist Chef der Agentur Sports360 GmbH und berät namhafte Profis wie Dayot Upamecano, Niklas Süle (beide FC Bayern), Toni Kroos (Real Madrid), Timo Werner (FC Chelsea), Amadou Haidara (RB Leipzig) und seit jüngstem auch wieder Julian Weigl (Benfica).

Auch Weigl kehrt zu Struth zurück

Weigl beendete die Kooperation mit Berater Pini Zahavi, der unter anderem Robert Lewandowski oder David Alaba berät, und schließt sich nun wieder der Agentur von Volker Struth an.

Struth selbst erklärte in einem knappen Statement: "Mario ist ein Teil meiner Erfolgsgeschichte. Wir haben in der letzten Zeit viel miteinander gesprochen und Strukturen gefunden, wie wir in Zukunft zusammenarbeiten wollen. Genauso freue ich mich, auch Julian Weigl wieder bei uns an Bord zu haben."

Struth soll an Götzes Verlängerung bei der PSV Eindhoven mitgewirkt haben

Nach Sport1-Informationen soll Struth an Götzes Vertragsverlängerung bei Eindhoven in diesem Sommer beteiligt gewesen sein, auch wenn beide damals noch nicht wieder offiziell zusammenarbeiteten.

Seit Oktober 2020 spielt Götze für die PSV Eindhoven, er wechselte von Borussia Dortmund zum niederländischen Spitzenklub. Vor wenigen Monaten verlängerte er seinen Kontrakt in Eindhoven bis 2024.

Götze hat in 20 Pflichtspielen der laufenden Saison fünf Tore und sechs Vorlagen auf dem Statistikbogen vorzuweisen. In der nationalen Liga hat der offensive Mittelfeldspieler hingegen noch kein Tor erzielt.

facebooktwitterreddit