International

Mario Götze verlängert bei PSV Eindhoven: "Glücklich mit dem, was ich hier gefunden habe"

Simon Zimmermann
Mario Götze bleibt der PSV treu
Mario Götze bleibt der PSV treu / Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Mario Götze hat seinen Vertrag bei der PSV Eindhoven verlängert. Der 29-Jährige unterschrieb beim niederländischen Vize-Meister ein neues Arbeitspapier bis 2024.


Es war augenscheinlich ein Schritt zurück, den Mario Götze nach seinem zweiten Abgang vom BVB gehen wollte. Der 29-Jährige wechselte in die Niederlande zur PSV Eindhoven, wo er das Vertrauen in sich selbst endlich wieder finden wollte - und für diesen Schritt auch das uneingeschränkte Vertrauen des Klubs und des Trainers spüren musste.

Trotz erneuter Verletzungsprobleme fand Götze in seiner ersten Saison für die PSV das, was er gesucht hatte: Trainer Roger Schmidt setzte auf den Edeltechniker und schenkte ihm das nötige Vertrauen, das ihm zuvor in Dortmund verwehrt blieb. Nach einer guten ersten Saison in der Eredivisie folgte ein bislang sehr starker Saisonstart in Spielzeit zwei. Auch wenn die verpasste Champions-League-Qualifikation für Götze und PSV ein herber Rückschlag war.

"Das Gesamtbild stimmt" - Götze erklärt seine Verlängerung bei PSV

Dennoch ist offensichtlich, wie wohl sich Götze in Eindhoven fühlt. Seinen Vertrag hat er nun offiziell um zwei Jahre bis 2024 verlängert. "Ich bin sehr glücklich mit dem, was ich hier gefunden habe. Die PSV ist ein guter Verein und ich kann hier unter einem hervorragenden Trainer und Trainerstab arbeiten. Außerdem ist die Energie, die unser Team umgibt, sehr angenehm. Das Gesamtbild stimmt und deshalb bin ich sehr froh, dass ich meine Fußballkarriere hier fortsetzen kann", erklärte Götze seine Entscheidung.

"Die Grundlage dafür wurde in diesem Sommer gelegt. Es wird eine große Herausforderung sein, das Niveau zu halten, das wir in den letzten zehn Monaten erreicht haben, aber das ist das Ziel, das ich mir gesetzt habe. Wir können uns noch weiterentwickeln, und ich möchte daran teilhaben", so der 63-fache Nationalspieler, der bei Hansi Flick wieder im Blickfeld steht.

Götze hatte Angebote von CL-Klubs

Eindhovens Technische Direktor John de Jong freute sich sehr über Götzes Unterschrift: "Es ist kein Geheimnis, dass Mario ein entscheidender Spieler für die Mannschaft und für das Erreichen unserer Ziele ist. Es war wichtig für uns, ihn länger bei der PSV zu halten."

Götze lehnte für eine weitere PSV-Zukunft offenbar auch andere Angebote ab: "In den letzten Tagen des Transferfensters haben mehrere Vereine ernsthaftes Interesse an ihm gezeigt. Einige von ihnen sind in der Hauptrunde der Champions League aktiv. Trotz seines Wunsches, auf dieser Bühne zu spielen, entscheidet sich Mario für PSV. Er möchte mit dem Verein Titel gewinnen. Wir teilen diesen Ehrgeiz und sind natürlich sehr froh, dass er seine Zukunft hier sieht", so de Jong.

facebooktwitterreddit