Ligue-1-Tabellenführer OSC Lille: Schuldenberg zwingt zu Spielerverkäufen - Sanches zurück nach England?

Simon Zimmermann
Renato Sanches könnte Lille bald wieder verlassen
Renato Sanches könnte Lille bald wieder verlassen / Marco Luzzani/Getty Images
facebooktwitterreddit

Sportlicher Höhenflug - finanzielle Sorgen! So lässt sich die Lage bei Frankreichs Tabellenführer OSC Lille kurz und knapp zusammenfassen. Der Präsident will den Klub angesichts des enormen Schuldenbergs verkaufen, Spieler sollen zu Geld gemacht werden. Ex-Bayern-Flop Renato Sanches ist einer von ihnen. Geht es zurück auf die Insel?

Sportlich läuft es für OSC Lille derzeit bestens: In der Europa League sind die Franzosen ins Sechzehntelfinale eingezogen und konnten vor allem mit dem Sieg beim AC Mailand für Aufsehen sorgen. In der heimischen Ligue 1 läuft es noch besser: LOSC liegt noch vor den Topklubs PSG und Olympique Lyon an der Spitze!

Ein wichtiger Teil des Erfolgs - zumindest über Teile der Hinrunde - war Renato Sanches. Der ehemalige Bayern-Flop (kam 2016 als Golden Boy für 35 Millionen Euro von Benfica) hat in Lille wieder zur alten Stärke gefunden. Zuletzt fehlte der Europameister von 2016 aber verletzt.

Lille hat 200 Millionen Euro Schulden - Präsident López vor Abschied

Wie lange der Portugiese trotz Vertrages bis 2023 noch in Lille spielen wird, ist aktuell aber fraglicher denn je. Denn auch wenn es sportlich im Norden Frankreichs bestens läuft, hat der große Erfolg auch seine Schattenseiten. Finanziell ist der Klub arg angeschlagen. Wie die L'Equipe berichtet, belaufen sich die Verbindlichkeiten auf 200 Millionen Euro.

Der spanische Geschäftsmann Gérard López, Präsident und Eigentümer von LOSC, wolle den Klub deshalb verkaufen, heißt es. Allein damit wäre die finanzielle Schieflage aber nicht vom Tisch. Spielerverkäufe müssen Geld in die klammen Kassen spülen. Als aktueller Tabellenführer der Ligue 1 dürfte Lille dabei einige Spieler in den Reihen wissen, die Interesse bei der Konkurrenz hervorrufen.

Lille-Präsident Gérard López
Lille-Präsident Gérard López / Xavier Laine/Getty Images

Als Wijnaldum-Ersatz: Liverpool soll Interesse an Sanches zeigen

Darunter soll eben auch Sanches stehen. Le 10 Sport berichtet, dass u.a. der FC Liverpool gemeinsam mit weiteren englischen Klubs interessiert sei. Georginio Wijnaldum zögert mit einer Vertragsverlängerung bei den Reds und wird weiter mit einem Wechsel zu Barça in Verbindung gebracht. Sanches soll die erste Alternative sein. Die Quelle ist jedoch durch ihre äußerst vagen und spekulativen Gerüchte bekannt, weshalb man den Berichten (noch) nicht all zu viel Glauben schenken muss.

Doch dass Sanches zusammen mit anderen Spielern Lille verlassen könnte - und das schon sehr bald - liegt auf der Hand. Jonathan Ikoné, Boubakary Soumaré, Zeki Celik oder auch der erst im Sommer verpflichtete Jonathan David. Die Liste an hochinteressanten Spielern im Lille-Kader ist lang.


Tsubasa+ ist ein Real-World-Spiel, bei dem du dir dein ultimatives Traumteam zusammenstellen kannst, um an der Seite deiner Fussballhelden und den Charakteren von Captain Tsubasa zu spielen. Jetzt herunterladen und spielen!

facebooktwitterreddit