90min
Holstein Kiel

Holtby kehrt nach Deutschland zurück: Ex-Nationalspieler unterschreibt in Kiel

Jan Kupitz
Lewis Holtby steht vor einer Rückkehr nach Deutschland
Lewis Holtby steht vor einer Rückkehr nach Deutschland / Malcolm Couzens/Getty Images
facebooktwitterreddit

Lewis Holtby kehrt nach Deutschland in die 2. Liga zurück. Der 30-Jährige unterschreibt bei Holstein Kiel für zwei Jahre bis 2023!


In den vergangenen beiden Jahren war Holtby in der englischen zweiten Liga bei den Blackburn Rovers aktiv gewesen. Dort wurde sein Vertrag jedoch nicht verlängert, weshalb der Mittelfeldprofi seit Anfang Juli offiziell vereinslos - und somit ablösefrei zu haben - war.

Der Blondschopf, der in Deutschland bereits für Alemannia Aachen, den FC Schalke, VfL Bochum, Mainz 05 und den HSV aufgelaufen ist, hat nun bei den Kieler Störchen unterschreiben und soll dem KSV dabei helfen, nach einem völlig missglückten Saisonstart wieder in die Spur zu finden.

Mit Lewis Holtby konnten wir einen international erfahrenen Mann für die Achter-/Zehner-Position verpflichten, dem wir zutrauen, schnell Verantwortung zu übernehmen und der unserem Auftreten auf dem Platz mehr Struktur und Ordnung verleihen soll", so Kiels Geschäftsführer Sport Uwe Stöver.

"Ich wollte unbedingt nach Deutschland zurückkehren. Die 2. Liga ist wahnsinnig attraktiv. Es sind unheimlich viele Teams aus dem Norden dabei, da wird es viele Derbys geben. Und Holstein hat in den letzten Jahren durch eine attraktive, offensive Spielweise für Aufsehen gesorgt. Daher freue ich mich wahnsinnig darauf, als Teil des Teams meine Erfahrungen und Qualitäten mit einzubringen und den ohne Frage herausfordernden Weg erfolgreich zu gestalten", so Holtby über seinen Wechsel.

Kiel mit Fehlstart in die neue Saison

Kiel war zuletzt zweimal knapp am Aufstieg in die Bundesliga gescheitert - in diesem Jahr platzte der Traum vom Oberhaus sogar erst in der Relegation gegen den 1. FC Köln.

In der neuen Saison steckt jedoch noch reichlich Sand im Getriebe: Trotz namhafter Verpflichtungen wie Jann-Fiete Arp und Steven Skrzybski verloren die Nordlichter die ersten drei Saisonspiele in der zweiten Liga. Ein eigener Treffer gelang dem Team von Ole Werner noch nicht.

Geht es mit Holtby wieder aufwärts?

facebooktwitterreddit