Bayern München

Lewandowski gewinnt "Golden Player 2021" - Auch Rummenigge erhält Auszeichnung

Malte Henkevoß
Robert Lewandowski gewinnt nach seiner Rekord-Saison 2020/21 für den FC Bayern die nächste Auszeichnung.
Robert Lewandowski gewinnt nach seiner Rekord-Saison 2020/21 für den FC Bayern die nächste Auszeichnung. / Boris Streubel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Ballon d'Or ist es noch nicht, dennoch füllt sich der Trophäenschrank von Robert Lewandowski immer weiter. Von der italienischen Sportzeitung Tuttosport erhält der Stürmer des FC Bayern zum zweiten Mal in Folge den Titel des "Golden Player" verliehen.


Bereits 2020 hatte Lewandowski den Titel verliehen bekommen, der von einer renommierten internationalen Jury vergeben wird. Dieser gehören ehemalige Topspieler an, beispielsweise Lothar Matthäus, Andriy Shevchenko, Pavel Nedved oder auch ein Vorgänger Lewandowskis im Münchener Sturmzentrum mit Luca Toni.

Eine besondere Anerkennung also, verliehen von anerkannten Größen, die selbst in ihren besten Zeiten in der Sphäre des Topstürmers spielten. Dementsprechend ist der Wert einer solchen Trophäe durchaus als hoch zu bemessen und dürfte Lewandowski eine Menge bedeuten.

Der große Preis steht für den 33-Jährigen allerdings noch aus, in einer Woche wird dann schließlich der Ballon d'Or verliehen. Auch bei dieser Verleihung dürfte Lewandowski gute Chancen auf einen Gewinn haben. Nach seiner rekordträchtigen Saison mit 41 Bundesligatreffern schloss Lewandowski nämlich nahtlos an seine vorherigen Leistungen an. Nach zwölf Ligaspielen steht der Pole aktuell bei 14 Treffern, in der Champions League sind in den ersten vier Spielen acht Tore.

Auch Rummenigge erhält Preis für seine Bayern-Verdienste

Neben Lewandowski erhält eine weitere Bayern-Legende eine wohlverdiente Auszeichnung für vergangene Leistungen. Diese erbrachte Karl-Heinz Rummenigge allerdings nicht nur lange Zeit auf dem Spielfeld, sondern später auch als Funktionär des Rekordmeisters. Dafür erhält Rummenigge von Tuttosport nun den "Golden Boy Career Award", der eine Würdigung der erfolgreichen Vergangenheit des ehemaligen Bayern-Vorstandes. Dieses Amt hatte Rummenigge zu dieser Saison an Oliver Kahn abgegeben.

Wie 90min bereits heute Mittag berichtete, gewann Pedri den Award des "Golden Boy" von der italienischen Fachzeitschrift. Das Supertalent vom FC Barcelona tritt damit in die Fußstapfen von Erling Haaland, der den Preis im Jahr 2020 für den BVB gewann. Laut spanischen Medien steht auch der FC Bayern auf das spanische Juwel und zeigt Interesse an Pedri, der am 25. November seinen 19. Geburtstag feiert.

facebooktwitterreddit