Bericht: Lange Zwangspause - BVB-Star droht OP

  • Felix Nmecha fällt seit November mit Hüftproblemen aus
  • Comeback aktuell nicht in Sicht
  • Sommer-Neuzugang muss wohl operiert werden

Felix Nmecha
Felix Nmecha / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Felix Nmecha fehlt dem BVB mit Hüftproblemen bereits seit Novemeber letzten Jahres. Da weiterhin keine Besserung in Sicht ist, muss Nmecha nun wohl operiert werden.

Im neuen Jahr sollte Felix Nmecha beim BVB eigentlich wieder durchstarten. Die Hüftprobleme, die den Sommer-Neuzugang seit November außer Gefecht setzen, halten sich aber hartnäckig. Bislang wurde Nmecha konservativ behandelt - der Bild zufolge droht dem Mittelfeldspieler nun aber eine Operation.

Nmecha plagen weiterhin Schmerzen

Das Boulevardblatt berichtet, dass die Probleme an der Hüfte Nmecha weiterhin Schmerzen bereiten, aktuell nur leichte Laufeinheiten möglich sind. Eine Rückkehr ins Mannschaftstraining - oder überhaupt eine Steigerung des Pensums sind bei Nmecha derzeit nicht abzusehen.

Sollte sich zeitnah keine Besserung einstellen, werden Nmecha und der BVB wohl nicht um eine OP herumkommen. Das würde wohl eine lange Zwangspause nach sich ziehen und das Comeback des Mittelfeldspielers, der ohnehin eine eher enttäuschende Debüt-Saison in Dortmund spielt, um Wochen nach hinten verschieben.


Weitere BVB-News lesen:

feed