90min
FC Barcelona

Agüero-Wechsel zum FC Barcelona wird konkreter

Dominik Hager
Sergio Agüero hat auch nach seinem Aus bei Manchester City noch große Ziele.
Sergio Agüero hat auch nach seinem Aus bei Manchester City noch große Ziele. / Catherine Ivill/Getty Images
facebooktwitterreddit

Sergio Agüero zählt eindeutig zu den prägendsten Angreifern des vergangenen Jahrzehnts. Lediglich ein Champions-League-Titel war ihm mit Manchester City nicht gegönnt. Doch auch im Fußball endet jede gute Zusammenarbeit eines Tages. Dieser Tag steht kurz bevor, da sein auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Laut Angaben von TyC Sports wird es für den Argentinier bei einem großen Verein weiter gehen. Kein Geringerer als der FC Barcelona soll seine Fühler nach dem 32-Jährigen ausgestreckt haben.


Nach seinem Wechsel von Atlético Madrid zu Manchester City hat Agüero absoluten Heldenstatus erlangt. Sei entscheidender Treffer in der Nachspielzeit ist unvergessen, als der Klub in einem unfassbaren Herzschlagfinale im Jahr 2012 Meister wurde und dabei eine 44-jährige Durststrecke beenden konnte. Insgesamt absolvierte der Argentinier 385 Spiele für die Skyblues, in denen er 257-mal traf.

Nur in dieser Saison läuft er leider nicht mehr so gut, nachdem ihm mehrere Verletzungen und eine Corona-Erkrankung heftig zusetzten. Demnach ist es nun an die Zeit, dass die junge Offensive um Gabriel Jesus, Raheem Sterling und Phil Foden ohne den Routinier auskommt.

Agüero hat Großes vor: Greift er mit Barcelona nach dem Champions-League-Triumph?

Agüero selbst sieht sich aber noch lange nicht am Ende seines Schaffens. "Dann beginnt eine neue Etappe mit neuen Herausforderungen und ich bin voll und ganz bereit, mich ihnen mit derselben Leidenschaft und Professionalität zu stellen, die ich immer an den Tag gelegt habe, um weiterhin auf höchstem Niveau zu spielen", erklärte der 32-Jährige bei seinem Abschied Ende März.

Beim FC Barcelona könnte der Torjäger weiterhin im internationalen Spitzenfußball aktiv sein und möglicherweise sogar seinen großen Traum vom Henkelpott erfüllen. Wie TyC Sports berichtet, soll es in den vergangenen Tagen bereits fortgeschrittene Gespräche gegeben haben. Als Folge daraus soll dem Angreifer bereits ein Zweijahresvertrag vorliegen.

Agüero favorisiert wohl Barca: Welche Rolle spielt Lionel Messi?

Neben Juventus Turin wurden zuletzt auch mehrere Premier-League-Klubs mit Agüero in Verbindung gebracht, laut 90min-Infos hofft sogar Leeds United auf eine Verpflichtung des Angreifers. Dem englischen Sportkanal zufolge favorisiere der Argentinier jedoch ein Wechsel zu Barca. Dort würde er mutmaßlich auf seinen Landsmann und Freund Lionel Messi treffen. Für die Fans wäre es sicherlich spannend zu sehen, was die beiden Südamerikaner noch auf den Platz zaubern können.

Messi, Agüero
Lionel Messi und Sergio Agüero kennen sich bestens aus dem Nationalteam. / EMMANUEL DUNAND/Getty Images

Mit einem Stammplatz beim spanischen Topklub dürfte es jedoch schwierig werden, da auch Antoine Griezmann immer besser in Fahrt kommt. Eine gewichtige Rolle als Rotationsspieler wäre Agüero aber definitiv zuzutrauen. Für den Klub selbst wäre eine Zusage des Stürmers viel wert, zumal man aufgrund der finanziellen Schieflage fast schon auf vertragslose Spieler zurückgreifen muss. Gleichzeitig hätte man ein weiteres Argument gefunden, um Superstar Lionel Messi für eine Vertragsverlängerung begeistern zu können.

facebooktwitterreddit