Klose schwärmt von Füllkrug: "Solche Typen braucht der Fußball"

Dominik Hager
Niclas Füllkrug begeistert Fußball-Deutschland
Niclas Füllkrug begeistert Fußball-Deutschland / Etsuo Hara/GettyImages
facebooktwitterreddit

Niclas Füllkrug hat sich mit seinem Tor gegen Spanien in der öffentlichen Wahrnehmung über Nacht zu einem der größten deutschen Hoffnungsträger aufgeschwungen. Hat Deutschland nach dem Karriereende von Miroslav Klose endlich wieder einen effizienten Mittelstürmer, der vorne den Ball versenkt? Der WM-Rekordtorschütze ist vom Werder-Stürmer schon mal begeistert.


Mist seinen Qualitäten als Brecher, kann Niclas Füllkrug auch in den kommenden Spielen noch ein ganz wichtiger Faktor für das DFB-Team werden. Der 29-Jährige sorgt für körperliche Präsenz, Abschlussqualitäten und einen teuflischen Killser-Instinkt. Dies sieht auch der langjährige deutsche Stürmer-Star Miroslav Klose so. "Er hat das Besondere. Die gewisse Präsenz im Sechzehner, ein gutes Näschen für die Situation“, schwärmte der Weltmeister von 2014 im Gespräch mit der BILD. Zudem sei Füllkrug "abschlussstark in der Box, beidfüßig und kopfballstark", wodurch er ein "sehr ordentliches Paket für einen Stürmer" mitbringe.

Klose feiert Füllkrug: "Das ist einfach vorbildlich"

Klose ist aber nicht nur vom Spieler Niclas Füllkrug, sondern auch vom Typen Niclas Füllkrug angetan. Dieser wirke sehr bodenständig und sei damit ein Vorbild für die Jugend. "Wenn man sieht, wie er sich gibt und was ich aus der Mannschaft gehört habe, kann ich nur sagen: Das ist einfach vorbildlich. Solche Typen braucht der Fußball", lobte Klose. Nicht umsonst bezeichnete auch Thomas Müller seinen Sturm-Kollegen zuletzt als "geilen Typen".

Im Netz machen sich zahlreiche User für Füllkrug in der Startelf stark. Ob Hansi Flick den Neuner gegen Costa Rica von Beginn an von der Leine lässt, ist jedoch unklar. Ein Joker-Einsatz ist wohl etwas wahrscheinlicher.


Ein 1:1, das Hoffnung macht: Tobias Escher analysiert mit 90min das Remis gegen Spanien


Alles zur WM bei 90min:

facebooktwitterreddit