90min
Juventus Turin

Kein neuer Vertrag bei Juventus: Ronaldo ist 2022 ablösefrei

Stefan Janssen
Cristiano Ronaldo.
Cristiano Ronaldo. / Stefano Guidi/Getty Images
facebooktwitterreddit

Cristiano Ronaldo geht bei Juventus in sein letztes Vertragsjahr. Es wird wohl auch sein letztes Jahr in Turin sein, denn der Verein will nicht verlängern.


In einem Jahr läuft der Vertrag von Cristiano Ronaldo bei Juventus aus. Viel war in den vergangenen Wochen über einen vorzeitigen Abgang des Superstars spekuliert worden, doch Vize-Präsident Pavel Nedved hat diesen Gerüchten einen Riegel vorgeschoben: "Cristiano Ronaldo kehrt am Montag zurück und wird bei uns bleiben", verkündete er am vergangenen Wochenende gegenüber Sky.

In der Tat ist Ronaldo am Montag aus seinem EM-Urlaub zurückgekehrt und bei Juventus wieder ins Training eingestiegen. Er bereitet sich damit wohl auf seine letzte Saison in Turin vor, denn die Alte Dame strebt offenbar keine Verlängerung des 2022 auslaufenden Vertrages an.

Wie die italienischen Sky-Reporter berichten, gibt es derzeit keinerlei Gespräche zwischen Juventus und Ronaldos Beratern und von Vereinsseite aus strebe man diese auch nicht an. 30 Millionen Euro Netto Jahresgehalt seien einfach zu viel und die wolle man zukünftig nicht mehr zahlen.

Wie es dann mit Ronaldo weiter geht, ist natürlich noch offen. Dass der dann 37-Jährige seine Karriere im kommenden Sommer beenden wird, ist aktuell noch unvorstellbar. Zuletzt gab es schon einmal Berichte, wonach der Portugiese nach seiner Zeit bei Juventus nochmal zu seinem Jugendklub Sporting zurückkehren und dort seine Karriere ausklingen lassen möchte. Stand jetzt wird Ronaldo jedenfalls im nächsten Jahr ablösefrei zu haben sein.

facebooktwitterreddit