Transfer

Jesse Lingard rockt die Premier League: Folgt ein Wechsel zu einem echten Top-Klub?

Dominik Hager
Acht Tore in neun Spielen: Jesse Lingard kann wieder jubeln
Acht Tore in neun Spielen: Jesse Lingard kann wieder jubeln / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Jesse Lingard ist bislang die sensationelle Erscheinung schlechthin im Jahr 2021. Nachdem der 28-Jährige von seinem Stammverein Manchester United zu West Ham ausgeliehen wurde, liefert er eine Gala-Vorstellung nach der anderen. Bereits jetzt sollen einige Top-Klubs Interesse am Engländer bekundet haben.


Der offensive Mittelfeldspieler Jesse Lingard legt derzeit Zahlen auf, von denen die meisten Mittelstürmer nur träumen können. In neun Spielen erzielte der Leihspieler acht Tore und legte vier Treffer auf. Dank seiner sensationellen Form darf der Premier-League-Klub sogar auf eine Champions-League-Teilnahme hoffen. Nach dem 3:2 Triumph gegen Leicester City, bei dem Lingard zwei Tore erzielte, liegt der Londoner Klub nur noch einen Zähler hinter dem Tabellen-Dritten. Träumen darf also definitiv erlaubt sein.

Ob der englische Nationalspieler aber Teil von diesem Traum bleiben wird, ist noch unklar. Der Mittelfeldspieler ist nämlich nur geliehen und hat neben seinen Stammverein Manchester United auch andere Spitzenklubs auf sich aufmerksam gemacht.

Lingard im Fokus von Paris Saint-Germain, Real Madrid und Inter Mailand

Es dürfte eine zähe Angelegenheit werden, wenn West Ham United in den Kampf um Jesse Lingard ziehen möchte. Die Leistungen des 28-Jährigen sind bei den scharfen Augen der Champions-League-Klubs natürlich nicht unentdeckt geblieben. Um überhaupt eine Chance zu bekommen, müssten die Londoner zwingend unter den Top-4 der Premier League bleiben. Doch selbst dann könnte Lingard der Verlockung anderer größerer Namen womöglich nicht widerstehen. Laut Angaben von ESPN gehören Paris Saint-Germain, Inter Mailand und Real Madrid zu den Klubs, die am 27-maligen Nationalspieler dran sein sollen. Bei allen genannten Klubs hätte Lingard die Chance, Stammspieler zu werden und um große Titel zu spielen.

Manchester United möchte über Lingard an Rice kommen

Es deutet jedoch einiges darauf hin, dass der Transferpoker um Lingard zu einer komplizierten Angelegenheit verkommt. Grund hierfür ist dessen Stammverein Manchester United. Der Spieler ist bei den Red Devils zwar in Ungnade gefallen, besitzt allerdings einen Vertrag bis 2022. Nach den jüngsten Entwicklungen möchte der Tabellenzweite der Premier League natürlich auch Profit aus der Sache ziehen. Dieser Profit könnte den Namen Declan Rice tragen. Der 22-jährige Mittelfeldspieler gilt als eines der größten Talente in England und steht in Manchester ganz oben auf der Wunschliste. Das Problem ist die enorme Ablöse des jungen West-Ham-Stars. Um diese zu drücken, könnte Lingard als Gegenwert bei den Londonern bleiben. Dessen Vertreter haben laut ESPN jedoch klar gemacht, dass er kein Teil dieses Handels werden wolle.

London, Manchester oder Ausland: Zukunft von Lingard noch völlig offen

Bislang soll es noch keine konkreten Gespräche zwischen Lingard und den beiden englischen Klubs gegeben haben. Dies dürfte sich jedoch spätestens in der Sommerpause ändern. Für West Ham spricht, dass der Mittelfeldspieler in den letzten Wochen nach einer langen Leidenszeit wieder Spaß am Fußball gefunden hat. Ein Verbleib in Manchester ist dagegen kaum vorstellbar. Zwar machten Lingards Agenten klar, dass der Spieler nicht in den Rice-Deal eingeschleust werden soll, so könnte genau dies am Ende passieren. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass Klubs wie Paris Saint-Germain oder Real Madrid mit Geldscheinen winken und damit Lingard sowie Manchester United überzeugen.

facebooktwitterreddit