Innenbandriss im Knie: BVB-Youngster verpasst Trainingslager

Henry Einck
Abdoulaye Kamara bei der U19 des BVB.
Abdoulaye Kamara bei der U19 des BVB. / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

In seiner Anfangszeit hatte Abdoulaye Kamara bei Borussia Dortmund Probleme. Kaum scheint der Youngster bei seinem neuen Klub angekommen zu sein, gibt es den nächsten Rückschlag: Der Franzose hat sich einen Innenbandriss im Knie zugezogen und verpasst das Trainingslager.


Abdoulaye Kamara zählt zu den größten Talenten seiner Generation. Dieses Potenzial erkannten auch die Scouts von Borussia Dortmund und holten ihn im Sommer 2021 von Paris Saint-Germain. Im Alter von 16 Jahren musste sich Kamara an ein neues Land gewöhnen. Dafür benötigte er einige Monate. Auf dem Weg zu den Profis gibt für den jungen Franzosen jetzt einen Rückschlag.

Kamara hatte sich Ende Oktober einen Innenbandriss im Knie zugezogen. Die Ausfallzeit sollte zwei bis drei Monate betragen. Die Reha absolviert der 18-jährige Zentrumspieler in seiner Heimat in Frankreich. Besonders bitter: Kamara verpasst jetzt wohl das Trainingslager der Profis vor dem Bundesliga-Rückrundenstart. Es wäre die Chance gewesen, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen.

Reist nicht mit nach Marbella

"Es ist total schade, dass sich Abdou verletzt hat. Ich hoffe, dass er Mitte, Ende Januar wieder dabei sein kann. Für das Trainingslager wird es voraussichtlich noch nicht reichen“, sagte U23-Trainer Christian Preußer gegenüber den Ruhr Nachrichten. Die BVB-Profis reisen vom 6. bis 14. Januar in spanische Marbella, um sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Das Trainingslager der U23 im türkischen Belek ist sogar noch früher (2. bis 10. Januar).

In seinen ersten eineinhalb Jahren in Dortmund spielte Kamara ausschließlich in der U23 oder U19. Beim Team in der 3. Liga hatte sich der ballsichere Franzose zwischenzeitlich einen Stammplatz erarbeitet. Nebenher lief er für die U19 in der Youth League gegen Kopenhagen und Sevilla auf. Nach und nach soll Kamara an die Profis herangeführt werden.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit