90min
Hertha BSC

Hertha BSC an Lyons Maxwel Cornet dran

Stefan Janssen
Maxewel Cornet.
Maxewel Cornet. / Sylvain Lefevre/Getty Images
facebooktwitterreddit

Statt Filip Kostic könnte Hertha BSC einen anderen Spieler für den linken Flügel verpflichten: Maxwell Cornet von Olympique Lyon soll schon länger auf dem Radar sein und wäre die deutlich günstigere Alternative.


Hertha BSC ist auf der Suche nach einem neuen Flügelspieler offenbar auch in Frankreich unterwegs: Wie die L'Equipe berichtet, interessieren sich die Berliner für Maxwel Cornet von Olympique Lyon bereits "seit Monaten".

Der 24-Jährige ist auf der linken Seite zuhause und kann vom Verteidiger bis Flügelstürmer eigentlich alles spielen. Für Lyon hat Cornet seit 2014 251 Spiele absolviert und dabei 51 Tore erzielt sowie 29 Vorlagen gegeben. Der einstige Serienmeister zahlte damals eine Million Euro an den FC Metz, heute stellt er sich wohl eine Ablöse im Bereich von 13 Millionen Euro vor.

Cornet wäre damit eine wesentlich günstigere Alternative im Vergleich zu Filip Kostic von Eintracht Frankfurt, der wohl mehr als das Doppelte kosten würde. Von der Position her wären sich die beiden jedenfalls sehr ähnlich.

Konkurrenz aus England

Um Cornet zu verpflichten, müsste Hertha jedoch den FC Burnley aus der englischen Premier League ausstechen, der bereits mit Lyon Kontakt aufgenommen haben soll. Die Chancen dahingehend stehen aber nicht schlecht: Der Ivorer soll einen Wechsel nach Berlin bevorzugen, weil sich der Hauptstadtklub als Fan und Förderer junger französischsprachiger Spieler (Lucas Tousart, Matteo Guendouzi, Dodi Lukebakio) gezeigt habe.

facebooktwitterreddit