90min
Hertha BSC

Ekkelenkamp wird Ajax verlassen - Hertha BSC interessiert

Stefan Janssen
Jurgen Ekkelenkamp.
Jurgen Ekkelenkamp. / BSR Agency/Getty Images
facebooktwitterreddit

Ajax-Sportdirektor Marc Overmars hat bestätigt, dass Jurgen Ekkelenkamp Ajax sehr wahrscheinlich verlässt - und das Hertha BSC stark interessiert ist. Ein Wechsel könnte bald zustande kommen.


So deutlich wie Marc Overmars, einstiger niederländischer Nationalspieler und nun Sportdirektor bei Ajax Amsterdam, äußern sich wenige Sportchefs über mögliche Transfers von Spielern. Doch in Sachen Jurgen Ekkelenkamp hat er gegenüber VI jetzt eine klare Ansage gemacht: "Unser Mittelfeld ist überfüllt. Das bedeutet, dass wir Spieler abgeben müssen. Wir arbeiten an einem Abgang von Jurgen Ekkelenkamp. Er hat noch einen Einjahresvertrag und würde vielleicht verlängern - aber was kann man dem Jungen bieten?"

Viel Spielzeit jedenfalls nicht. Im zentralen Mittelfeld von Ajax finden sich Spieler wie Davy Klaassen, Zakaria Labyad, Edson Alvarez, Ryan Gravenberch und, und, und. Der U21-Nationalspieler kam zwar auf immerhin 15 Einsätze in der vergangenen Saison, meist waren die aber nur um die 20 Minuten lang. Besserung nicht in Sicht, obwohl er ein "prima Spieler" sei, wie Overmars betonte, den man nach der Denkweise des Klubs eigentlich behalten müsse. "Fußballerisch kann man ihm eine solche Saison nicht noch einmal antun. Ich erwarte, dass es in den kommenden Wochen eine Entwicklung gibt."

Overmars glaubt an Wechsel ins Ausland

Die Option, den Vertrag mit Ekkelenkamp zu verlängern und ihn dann zu verleihen, schließt Overmars inzwischen aus. "Jurgen ist ein ruhiger Junge und wir denken, dass es gut für ihn ist einen Schritt zu einem Klub zu machen, der es ernst mit ihm meint." Ekkelenkamp ziehe einen Wechsel ins Ausland vor und Hertha BSC sei ein Klub, "der sich gemeldet hat." Ekkelenkamp sei ein interessanter Spieler für eine gewisse Kategorie von Klubs.

Die Hertha hatte einige Abgänge und wird ziemlich sicher noch weitere haben, schon vor einer Woche forderte Trainer Pal Dardai in der Bild deshalb auch Neuzugänge: "Es ist ein offenes Geheimnis, es muss etwas passieren. Wir haben Qualität abgegeben, da muss auch etwas passieren. Wir warten und arbeiten weiter." Stevan Jovetic ist seither dazu gekommen, doch das reicht dem Ungarn sicher noch nicht. Vielleicht kann ihn Ekkelenkamp noch zufriedener stimmen.

facebooktwitterreddit