90min
Bayern München

Gerücht aus Spanien macht die Runde: FC Bayern an Carlos Marchena dran?

Dominik Hager
Sehen wir Carlos Marchena (Bildmitte) in der nächsten Saison bei den Bayern?
Sehen wir Carlos Marchena (Bildmitte) in der nächsten Saison bei den Bayern? / Gail Oskin/Getty Images
facebooktwitterreddit

Zu Spielerzeiten war Carlos Marchena über Jahre hinweg einer der stärksten Innenverteidiger der La Liga. Nach seinem Karriereende im Jahr 2016 ist er dem spanischen Fußball treu geblieben und derzeit als Nachwuchskoordinator beim FC Sevilla aktiv. Wie die spanische Zeitung Marca berichtet, könnte er in naher Zukunft jedoch für den Bayern-Nachwuchs tätig sein. Ein konkretes Interesse der Münchner soll bereits bestehen.


Der FC Sevilla gehört zu den Klubs in Europa, die aus vergleichsweise wenig Mittel extrem viel herausholen. Dies liegt auch an der Tatsache, dass regelmäßig Talente aus der eigenen Jugend Druck auf die etablierten Kräfte ausüben. Mitverantwortlich ist der 41-jährige Carlos Marchena, der als Nachwuchskoordinator tätig ist. Laut spanischen Medienberichten soll sein Schaffen auf der iberischen Halbinsel sehr anerkannt sein. Nun hat sich dessen gute Arbeit offenbar auch schon in Europa herumgesprochen. Wie die Marca berichtet, soll der FC Bayern an den 69-maligen spanischen Nationalspieler herangetreten sein und dessen Verfügbarkeit ab Sommer 2021 abgefragt haben.

Die Bayern wollen den Nachwuchs noch besser fördern: Kommt nun Marchena?

Marchena besitzt inzwischen über einiges an Erfahrung und war in Sevilla bereits für die A-, B- und C-Mannschaft tätig. Derzeit stellt der frühere Abwehrspieler eine Art Bindeglied zwischen den Teams dar. Seine Aufgabe ist es, die jungen Talente auf ihren Weg zum Profi zu begleiten und zu fördern. Beim FC Bayern könnte der Spanier eine ganz ähnliche Aufgabe übernehmen. In den vergangenen Spielzeiten taten sich die Münchner Talente eher schwer, den Sprung in den Profikader und in die Bundesliga zu schaffen. Lediglich bei Jamal Musiala kann man von einem wirklichen Durchbruch sprechen. Damit sich solche Fälle häufen, sollen die Youngster ab Sommer von Marchena unterstützt werden.

Marchena zu den Bayern? Noch ist die Sachlage unklar

Im Bericht der Marca wird jedoch nicht näher darauf eingegangen, wie wahrscheinlich ein Wechsel ist. Lediglich von einem Angebot der Bayern ist die Rede. Wie konkret die Sache wirklich ist, wird sich erst in den kommenden Tagen oder Wochen zeigen. Allerdings stecken die Münchner derzeit einige Mühen in den eigenen Nachwuchs. Da erscheint es schon möglich zu sein, dass der Spanier eine wichtige Rolle einnehmen soll. Welche diese genau sein wird und welche Auswirkungen sein mögliches Wirken auf derzeitige Mitarbeiter hat, kann noch nicht abgeschätzt werden.

facebooktwitterreddit