Frankreich steht im WM-Finale: Benzema im Anflug?

Dominik Hager
Karim Benzema möchte nach Katar fliegen
Karim Benzema möchte nach Katar fliegen / Aurelien Meunier/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mit zwar nicht immer schönem, dafür aber erfolgreichem Fußball hat Frankreich den Sprung ins WM-Finale geschafft. Dabei war man auf die Verdienste von Ballon-d‘Or-Gewinner Karim Benzema gar nicht angewiesen. Der Real-Stürmer möchte aber offenbar im Stadion sein, wenn Les Bleus ihren Titel aus dem Jahre 2018 womöglich verteidigen.


In Bezug auf Karim Benzema im Trikot der französischen Nationalmannschaft gibt es sehr viele unterschiedliche Meinungen. Der grandiose Stürmer soll im Kreise der Mannschaft nicht sonderlich beliebt sein, weshalb seine verletzungsbedingte Abreise bei so manchem Akteur recht positiv angekommen sein soll. Sogar vom Wort "Erlösung" war in den WM-Tagen von manch Experten die Rede.

Laut Angaben der spanischen Sportzeitung El Mundo möchte der Angreifer aber nun nach Katar fliegen, um beim WM-Finale gegen Argentinien anwesend zu sein. Eine Erlaubnis seines Arbeitgebers soll ihm bereits vorliegen.

Benzema für Ehrung zugelassen: Feiert der Stürmer mit seinen Kollegen auf dem Platz?

Noch ist aber unklar, ob Benzema lediglich im Stadion sein oder auch der Ehrung angehören wird. Frankreich-Coach Didier Deschamps hat schließlich auf eine Nachnominierung für den Real-Star verzichtet, weshalb dieser dazu berechtigt wäre, auch als Weltmeister geehrt zu werden. Ein wenig seltsam wäre das schon, jedoch gilt es fürs Erste abzuwarten, ob Les Bleus den WM-Titel überhaupt gewinnen.

Sollte Argentinien das bessere Ende für sich haben, wird Benzema mit 99-prozentiger Wahrscheinlichkeit nicht im Innenraum auftauchen. Generell sollte die Bühne auch den Spielern gehören, die aktiv an der WM teilgenommen haben - so bitter eine Verletzung im Vorfeld auch sein mag.


Alles zu Frankreich bei 90min:

facebooktwitterreddit