FC Schalke 04

Fix: Schalke gibt Amine Harit erneut an Olympique Marseille ab - Die Details zum Deal

Yannik Möller
Amine Harit spielt erneut für Marseille
Amine Harit spielt erneut für Marseille / Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kurz vor knapp konnte Schalke 04 Amine Harit doch noch abgeben - wie im Vorjahr. Und erneut wechselt der Offensivspieler zu Olympique Marseille, wieder per Leihe.


Der Ablauf, der Name, der Klub, die Art des Wechsels: Bei Amine Harit ist es das gleiche Szenario wie vor einem Jahr.

Erneut hat Schalke den Offensivspieler erst am Deadline Day von der Gehaltsliste bekommen. Wieder handelt es sich um eine Leihe zu Olympique Marseille. Es war das ursprünglich von Harit auch favorisierte Ziel, das schlussendlich doch noch realistisch geworden war.

Wie die Knappen offiziell mitteilten, sicherte sich OM eine Kaufoption für Harit. Zudem gibt es eine "an Bedingungen geknüpfte Kaufpflicht". Dabei könnte es sich um eine gewisse Anzahl an Pflichtspieleinsätzen handeln.

"Wir haben mit der Ausleihe zu Marseille und der spezifischen Kaufverpflichtung ein Modell gefunden, das beiden Parteien zusagt und für uns wirtschaftlich vernünftig ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass die notwendige Bedingung für die Kaufverpflichtung erfüllt wird, ist unserer gemeinsamen Einschätzung nach hoch", erklärte Sportdirektor Rouven Schröder.

Sportvorstand Peter Knäbel äußerte sich in diesem Zuge zum Umbruch in den letzten eineinhalb Jahren: "In den vergangenen eineinhalb Jahren haben wir einen einzigartigen Umbruch vollziehen müssen. Sowohl von der Quantität als auch von der Qualität der Herausforderungen war es eine höchst intensive Zeit, die nun einen erfolgreichen Abschluss gefunden hat. Ich möchte an dieser Stelle allen danken, die diesen aufreibenden Prozess mit aller Kraft begleitet und geprägt haben. Besonders genannt sei dabei natürlich Rouven Schröder, der persönlich unglaublich viel Energie investiert hat, um Schalke 04 die Chance auf eine erfolgreiche Zukunft im Profifußball zu geben. Jetzt geht der Blick nach vorne, um die für den Klassenerhalt notwendigen Punkte einzufahren."


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit