International

Bestätigt: FIFA und UEFA suspendieren Russland von allen Wettbewerben!

Malte Henkevoß
FIFA und UEFA greifen gegen Russland durch.
FIFA und UEFA greifen gegen Russland durch. / FABRICE COFFRINI/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nun ist es auch offiziell: Durch die direkte Mitteilung des kontinentalen Verbandes UEFA wie des Weltfußballverbandes FIFA ist die Suspendierung aller russischen Mannschaften für die jeweiligen Wettbewerbe der Verbände bestätigt.


Das ließ die UEFA auf dem offiziellen Twitterkanal des Verbandes verlauten:

Wie bereits von 90min berichtet, sind davon verschiedene Bereiche betroffen. Zum einen wird dadurch das Duell zwischen RB Leipzig und Spartak Moskau in der Europa League nicht stattfinden und die Roten Bullen werden kampflos ins Viertelfinale des Wettbewerbs einziehen.

Zusätzlich wird dadurch auch die russische Nationalmannschaft von der Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar bzw. den anstehenden Playoff-Spielen für den Wettbewerb ausgeschlossen. Dort hätte Russland eigentlich gegen Polen und möglicherweise den Sieger zwischen Tschechien und Schweden spielen sollen, deren Verbände boykottierten bereits vor der Entscheidung der Verbände die Partien gegen Russland.

Damit folgen FIFA und UEFA Statements und Sanktionen gegenüber Russland im sportlichen Bereich. Russland hat mit seinem Angriff auf die Ukraine nicht nur für einen internationalen Aufschrei gesorgt, sondern auch die gesamte fußballerische wie politische Elite gegen sich aufgebracht. Die Verbände wollen damit nun Konsequenzen aus dem Verhalten Vladimir Putins ziehen.

Alle internationalen News aus der Welt des Fußballs bei 90min:

Alle internationalen Top-News

facebooktwitterreddit