90min
1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg: Löst Schweinsteiger Klauß im Sommer ab?

Jan Kupitz
Tobias Schweinsteiger
Tobias Schweinsteiger / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Robert Klauß könnte dem 1. FC Nürnberg im kommenden Sommer unter Umständen den Rücken kehren. Im Fall der Fälle soll Tobias Schweinsteiger ein Kandidat für den Trainerposten sein.


Nachdem er bei RB Leipzig unter Ralf Rangnick und Julian Nagelsmann Co-Trainer gewesen war, übernahm Robert Klauß im Sommer 2020 beim 1. FC Nürnberg seine erste Cheftrainer-Rolle im Profifußball. Das erste Jahr hatte einige Hürden zu bieten, doch in dieser Spielzeit läuft es für Klauß und die Franken richtig rund. Mit 30 Punkten aus 18 Spielen hat der FCN eine tolle Halbserie gespielt und ist im Aufstiegsrennen voll dabei.

Robert Klauß
Robert Klauß / Martin Rose/GettyImages

Apropos Aufstieg: Will man Klauß von einem Verbleib über den Sommer hinaus überzeugen, muss der Gang ins Oberhaus wohl gemeistert werden - ansonsten droht ein Abschied! Laut Bild-Informationen würde der 37-Jährige einen Wechsel dann nämlich nicht mehr ausschließen; auch, weil es im kommenden Jahr zu reichlich Bewegung auf dem Trainermarkt kommen und sich einige Chancen bieten könnten.

Das Boulevardblatt ergänzt, dass die Nürnberger Klauß (Vertrag bis 2023) bei der passenden Ablöse eine Freigabe kaum verwehren würden.

Im Fall der Fälle soll es bei den FCN-Bossen die Überlegung geben, Tobias Schweinsteiger zum Chef zu ernennen. Der 39-Jährige, der seit diesem Jahr die Fußballlehrer-Lizenz besitzt, peilt nach vielen Jahren als Co-Trainer sein erstes Amt als Cheftrainer an. Sein Vertrag endet jedoch in diesem Sommer, weshalb die Franken handeln müssen.

Sportvorstand Dieter Hecking, der Schweinsteiger beim Hamburger SV in seinem Trainerteam wusste, erklärte der Bild: "Mit Tobias haben wir uns darauf verständigt, dass wir uns im Frühjahr zusammensetzen und über die Zukunft reden. Er hat bekanntlich Ambitionen, irgendwann auch mal als Cheftrainer zu arbeiten. Ob 'irgendwann' schon im Sommer sein wird, besprechen wir in ein paar Monaten."

facebooktwitterreddit