90min
Bayern München

FC Bayern Transfer-Update: Der Stand bei Sabitzer, Richards und Co

Simon Zimmermann
Was tut sich noch im Bayern-Kader bis Ende August?
Was tut sich noch im Bayern-Kader bis Ende August? / Christian Kaspar-Bartke/Getty Images
facebooktwitterreddit

Das Sommer-Transferfenster biegt in die finale Phase ein. Bis Ende August kann es noch Bewegungen im Bayern-Kader geben. Das Credo dabei ist klar: Der Rekordmeister braucht Einnahmen, um selbst aktiv werden zu können.

Mit Corentin Tolisso, Chris Richards, Bouna Sarr und Michaël Cuisance scheint es vier Kandidaten zu geben, die der FC Bayern ziehen lassen würde und Geld in die Kassen bringen könnten. Auf der anderen Seite soll mit Marcel Sabitzer der Wunschspieler von Julian Nagelsmann kommen. So ist der aktuelle Stand bei den Transfer-Kandidaten:

1. Marcel Sabitzer - Das Warten auf Einnahmen

Marcel Sabitzer hat sich mit Bayern bereits geeinigt
Marcel Sabitzer hat sich mit Bayern bereits geeinigt / BEN STANSALL/Getty Images

Laut Sportbild-Chef Christian Falk haben sich die Bayern mit Sabitzer verständigt. Zwischen dem Rekordmeister und dem Österreicher sollen bereits alle Details geklärt sein. Vollzogen werden kann der Wechsel aus bekannten Gründen noch nicht. Sabitzer soll mindestens 20 Millionen Euro kosten.

Der 27-jährige RB-Kapitän wird sich demnach auch nach Bundesliga-Start noch im Wartestand befinden. Der Deal könnte auch erst in letzter Minute über die Bühne gehen.

Prognose: Die Bayern finden einen Weg um Sabiter nach München zu hole
n

2. Corentin Tolisso - Warten auf den Last-Minute-Deal?

Corentin Tolisso
Corentin Tolisso soll München verlassen und wichtige Einnahmen bescheren / Daniel Mihailescu - Pool/Getty Images

Ausgebootet worden sei der Franzose nicht, beteuerte Hasan Salihamdizic und ging dabei auf die Berichte ein, wonach Nagelsmann Tolisso mitgeteilt habe, dass er in seinen Plänen keine Rolle mehr spiele.

Eine Vertragsverlängerung auf der anderen Seite, scheint überhaupt kein Thema mehr zu sein. Ein Verkauf ist deshalb die angestrebte Lösung. Karl-Heinz Rummenigge hatte diese beiden Optionen schon im Februar als einzige Möglichkeiten genannt. Liegt das Preisschild tatsächlich bei rund zehn Millionen Euro, ist es wahrscheinlich, dass Tolisso bis Ende August nach England oder Italien wechseln wird. Damit könnten die nötigen Mittel für einen Sabitzer-Transfer zur Verfügung stehen.

Prognose: Es wird ein Last-Minute-Nervenspiel, an dessen Ende sich Tolisso verabschiedet und Sabitzer kommt

3. Chris Richards - Bayern hofft auf die Premier League

FC Bayern Munich v SSC Napoli - Pre-Season Match
Die Bayern würden ihr Eigengewächs am liebsten verkaufen / Leonhard Simon/Getty Images

In Hoffenheim konnte der US-Verteidiger bei seiner Leihe überzeugen. Wirklich überzeugt scheint Nagelsmann dagegen nicht zu sein. In der Vorbereitung konnte sich der 21-Jährige kaum aufdrängen. Vieles spricht deshalb für eine erneute Leihe (Vertrag bis 2023). Zumindest wäre das der Wunsch der Hoffenheimer.

Laut Sport1-Chefreporter Florian Plettenberg (im Podcast 'Meine Bayern-Woche) würden die Bayern einen Verkauf vorziehen. Richards könnte bei einem Marktwert von 7,5 Millionen Euro in etwa diese Summe bringen. Die Bayern sollen sogar auf rund zehn Millionen Euro hoffen. Dann bräuchte es einen Abnehmer aus der Premier League - dem einzigen Markt, der die nötigen Mittel für einen festen Transfer in diesem Ablösebereich zur Verfügung hat.

Prognose: Bayern wartet auf Angebote aus England. Kommen die nicht oder sind nicht gut genug, deutet alles auf eine Last-Minute-Leihe nach Hoffenheim hin

4. Bouna Sarr - Die fetten Jahre sollen weitergehen

Bouna Sarr
Bouna Sarr sieht seine sportliche Zukunft bei den Bayern / Soccrates Images/Getty Images

Alles deutet auf einen Verbleib des Rechtsverteidigers hin, der in seinem ersten Bayern-Jahr auf ganzer Linie enttäuschte. Grund dafür ist Sarrs gut dotierter und langfristiger Vertrag in München. Der Franzose macht jedenfalls kaum Anstalten, eine Gehaltskürzung hinzunehmen und die Bayern zu verlassen.

Lose Anfragen soll es laut Plettenberg zuletzt aus der Türkei gegeben haben. Wirklich konkret wurde es dabei aber nicht. Dürfte es auch kaum werden...

Prognose: Sarr bleibt in München. Erstens, weil es keine konkreten Angebote gibt. Zweitens, weil er zumindest zu Saisonbeginn nach dem Pavard-Ausfall seine Chance wittert

5. Marc Roca - Das entscheidende Halbjahr des Spaniers

Marc Roca
Marc Roca muss sich in der Vorrunde beweisen / Eurasia Sport Images/Getty Images

Ein enttäuschendes erstes Bayern-Jahr hat auch Marc Roca hinter sich. Der 24-jährige Spanier fällt zudem zum Saisonstart aus. Seinen Außenbandriss im Sprunggelenk dürfte er aber bald wieder auskuriert haben.

Wie Plettenberg berichtet, steht Roca aktuell nicht zum Verkauf. Vielmehr soll die Situation bis Winter begutachtet werden. Entweder, Roca wird bis dahin ein Teil der Rotation unter Nagelsmann. Oder man kommt zum Schluss, dass Roca nicht die nötige Klasse für den Rekordmeister besitzt. In diesem Fall könnte er schon im Winter abgegeben werden (Vertrag bis 2025).

Prognose: Roca wird weiterhin seine Schwierigkeiten haben. Gerüchte um einen Abgang kommen im Winter neu auf

6. Michaël Cuisance - Kein Abnehmer & kein Nagelsmann-Zauber in Sicht

Michaël Cuisance
Ob das nochmal was wird mit dem FC Bayern und Michaël Cuisance? / Alexander Hassenstein/Getty Images

Ein Jahr kürzer ist die Vertragslaufzeit bei Michaël Cuisance. Beim launischen Franzosen würden die Bayern ein akzeptables Angebot aber schon sofort annehmen. Problem: Ein solches ist weit und breit nicht in Sicht. Bis zur Schließung des Transferfensters müsste beinahe ein Wunder geschehen, damit sich das noch ändert. Wohl oder übel wird der 21-Jährige in München bleiben - es sei denn, es ergibt sich eine neue Leih-Möglichkeit.

Prognose: Cuisance bleibt in München, hat aber weiter keine Chancen auf Spielzeit.

facebooktwitterreddit