Bayern München

Bericht: FC Bayern führt Gespräche mit Ajax-Verteidiger Jurrien Timber

Simon Zimmermann
Die Bayern konkretisieren das Werben um Jurrien Timber
Die Bayern konkretisieren das Werben um Jurrien Timber / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern streckt die Fühler nach Jurrien Timber weiter aus und könnte im Sommer gleich drei Ajax-Stars an die Isar locken. Erste Gespräche mit dem Innenverteidiger sollen bereits geführt worden sein. Fraglich bleibt allerdings, ob ein Transfer des 20-Jährigen finanziell zu stemmen wäre.


Nach Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui treibt der FC Bayern offenbar das Werben um den nächsten Ajax-Jungstar voran. Über ein Interesse an Innenverteidiger Jurrien Timber wurde vergangene Woche schon spekuliert, nun scheint es konkreter zu werden.

Bei Gravenberch und Mazraoui sollen die Bayern eine mündliche Zusage haben. Die Details der Transfers werden derzeit noch ausgearbeitet. Laut Sky hat der deutsche Rekordmeister nun auch noch Timber ins Visier genommen.

Bayern führen erste Gespräche mit Timber

Nachdem die Sportbild vom Interesse am 20-jährigen Verteidiger berichtete, legt Sky nun nach. Die Kaderplaner um den Technischen Direktor Marco Neppe sollen demnach bereits Gespräche mit der Timber-Seite geführt haben, um sich nach dessen Situation zu erkundigen.

Bei Ajax ist das Eigengewächs in der Innenverteidigung gesetzt. Für die niederländische Nationalmannschaft hat Timber bereits sechs Länderspiele absolviert. Ex-Bayern-Coach Louis van Gaal soll ein großer Fan des 1,82 Meter großen Abwehrspielers sein. Dessen Vertrag bei Ajax ist allerdings noch bis 2024 gültig. Timbers Marktwert wird aktuell auf 30 Millionen Euro geschätzt.

Drängt Nagelsmann auf einen Süle-Nachfolger?

FCB-Coach Julian Nagelsmann soll nach dem Abgang von Niklas Süle auf eine externe Verstärkung für die Abwehr-Zentrale drängen. Als Indiz dafür können die Last-Minute-Versuche bei Nico Schlotterbeck und Antonio Rüdiger gelten, die allerdings ins Leere gelaufen waren. Während Schlotterbeck am Montag den Medizincheck beim BVB absolvieren soll, deutet bei Rüdiger alles auf einen Wechsel zu Real Madrid hin.

Können die Bayern einen Timber-Transfer stemmen?

Fraglich bleibt allerdings, ob Ajax bereit ist, Timber abzugeben. Wenn, dann müssten die Bayern recht tief in die Tasche greifen. Ein Transfer würde wohl mindestens 30 Millionen Euro Ablöse kosten. Eigentlich wollte man in München für einen Süle-Ersatz nicht sonderlich viel Geld ausgeben. Es bleibt deshalb abzuwarten, ob man die Gespräche mit Timber weiter intensiviert und am Ende ein konkretes Angebot an Ajax abgibt.

Julian Nagelsmann würde das wohl sehr begrüßen. Der Bayern-Coach hatte nach der Pleite in Mainz notwendige Veränderungen angemahnt. Mit Timber würde er einen technisch starken Innenverteidiger bekommen, der auch bestens in einer Dreierkette funktionieren würde und zur Not auf der rechten Abwehrseite auflaufen könnte.


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit