Transfer

Nach Omar Richards: Wildert der FC Bayern erneut in der Championship?

Dominik Hager
Der FC Bayern soll an Djed Spence interessiert sein
Der FC Bayern soll an Djed Spence interessiert sein / Alex Livesey/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern hat bereits im vergangenen Jahr in der englischen Championship gewildert und Linksverteidiger Omar Richards verpflichtet. Nun sollen die Münchner an Rechtsverteidiger Djed Spence interessiert sein.


Die Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger läuft munter weiter. Mit Frimpong und Baku werden derzeit zwei Spieler aus der Bundesliga heiß gehandelt. Doch die Bayern-Verantwortlichen haben ihren Blick offenbar auch wieder in die zweite englische Spielklasse abschweifen lassen.

Dort kickt der 21-jährige Djed Spence, der eigentlich Middlesbrough gehört, aber aktuell an Nottingham Forest verliehen ist. Sky Sports News berichtet, dass die Münchner den jungen Engländer in den letzten Spielen gescoutet haben.

Bayern-Angebot in den kommenden Wochen?

Bislang soll sich die Bayern-Fraktion begeistert vom Youngster zeigen und ihn weiterhin beobachten wollen. Bestätigt der Spieler die bisherigen Eindrücke, erwartet Sky Sports News ein Münchner Angebot in den kommenden Wochen.

Hierbei muss der Klub jedoch nicht nur den Abwehrspieler, sondern auch dessen Stammverein Middlesbrough überzeugen, wo der Kicker noch bis 2024 Vertrag hat.

Den Bayern droht Konkurrenz aus dem In- und Ausland

Neben dem FC Bayern sollen auch die Bundesliga-Klubs Borussia Dortmund, RB Leipzig und Bayer 04 Leverkusen an Spence interessiert sein. Gleiches gilt für die Premier-League-Klubs Tottenham und Arsenal.

Wenngleich der 21-Jährige noch kein einziges Erstliga-Spiel absolviert hat, spricht allein die Anzahl an interessierten großen Klubs durchaus dafür, dass der Spieler auch etwas drauf hat.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit