Bayern München

Keine Verabschiedung in der Allianz Arena: Bleibt Tolisso beim FC Bayern?

Dominik Hager
Corentin Tolisso könnte dem FC Bayern erhalten bleiben
Corentin Tolisso könnte dem FC Bayern erhalten bleiben / Stefan Matzke - sampics/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Abschied von Corentin Tolisso schien eigentlich mehr oder weniger beschlossene Sache zu sein. Der Vertrag des Franzosen endet im Sommer und an einer Verlängerung zeigte auf den ersten Blick weder Spieler noch Klub Interesse. Der Franzose wurde beim letzten Heimspiel gegen Stuttgart allerdings nicht verabschiedet. Sportvorstand Hasan Salihamidzic wollte sich auf noch nichts festlegen.


Traditionell werden beim letzten Saison-Heimspiel in der Allianz Arena die Spieler geehrt, die den FC Bayern nach der Saison verlassen werden. So geschehen auch bei Niklas Süle, der zum BVB abwandert. Corentin Tolisso feierte nach seiner Einwechslung sein Comeback, wurde jedoch letztlich noch nicht verabschiedet.

Dies sorgte schon ein wenig für Verwunderung. Sollte feststehen, dass der Mittelfeldspieler den Verein verlässt, hätte er sicherlich ebenfalls eine Abschiedsehrung verdient gehabt. Tolisso kickt schließlich auch schon seit fünf Jahren beim FC Bayern.

Bleibt Tolisso? Es gilt abzuwarten

Zuletzt war zu hören, dass die Münchner mit Tolisso aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit nicht verlängern möchten. Vermutlich ist es eher so, dass sie dem Franzosen deswegen nur ein sehr mäßiges Gehalt anbieten würden, sollte man doch versuchen, ihn zu halten. Tolisso selbst soll jedoch ein Jahresgehalt von 16 Millionen Euro fordern.

Es ist natürlich weiterhin utopisch, dass die Münchner dem auch nur ansatzweise zustimmen. Ob diese Summe aber wirklich der Wahrheit entspricht, darf ohnehin bezweifelt werden. Ganz so an der Realität dürfte auch Tolisso nicht vorbei denken.

Hasan Salihamidzic erklärte nun gegenüber Sport1, dass er sich mit Tolisso "zusammengesetzt und viele Gespräche geführt" habe. Nun müsse man sehen, "wie sich die Situation entwickelt und wie unsere finanzielle Lage ist". "Wir wissen, was er denkt und er weiß, was wir denken", erklärte der Sportvorstand.

Gravenberch-Transfer stockt: Besteht ein Zusammenhang mit Tolisso?

Es könnte zwei Gründe geben, warum sich die Ausgangslage bei Tolisso verändert haben könnte. Zum einen stehen die zahlungskräftigen Interessenten nach seiner erneuten Verletzung vielleicht doch nicht mehr Schlange und zum anderen beißt sich der FC Bayern im Gravenberch-Poker an Ajax die Zähne aus.

Wenn man bedenkt, dass Sabitzer und Roca dem Münchner Mittelfeld noch weniger weiterhelfen, würde ein Tolisso-Verbleib schon ein wenig Sinn machen. Trotzdem ist man geneigt zu sagen, dass allein wegen seiner irren Verletzungsgeschichte eine Luftveränderung nicht verkehrt wäre.


Alle News zur Bundesliga bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Bundesliga-News
Alle Champions League-News

facebooktwitterreddit