Bayern München

FC Bayern: Müller und Neuer vor schnellem Comeback

Simon Zimmermann
Müller und Neuer stehen vor dem baldigen Comeback
Müller und Neuer stehen vor dem baldigen Comeback / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Gute Nachrichten aus dem Bayern-Lager: Thomas Müller und Manuel Neuer stehen vor dem baldigen Comeback!


Müller hatte beim 1:0-Sieg bei Eintracht Frankfurt wegen eines positiven Corona-Test gefehlt. Die häusliche Isolation konnte der 32-Jährige aber mittlerweile schon wieder verlassen. Zum Wochenstart stand Müller auf dem Trainingsplatz. Der Routinier absolvierte am für die Mannschaft freien Montag eine individuelle Einheit. Bei seiner zweiten Corona-Infektion soll er keine besonderen Krankheitssymptome aufgewiesen haben.

Auch der FCB-Kapitän war am Montag auf dem Trainingsplatz zu sehen. Wie Sky berichtet, hat Neuer nach seiner gut verlaufenen Knie-OP sogar schon wieder "torhüterspezifische Übungen" mit Torwarttrainer Toni Tapalovic absolviert.

Der 35-Jährige könnte damit früher als gedacht zwischen die Pfosten zurückkehren. Möglich scheint sogar schon das Comeback am kommenden Samstag, wenn der Tabellendritte Bayer Leverkusen in der Allianz Arena gastiert. Sollte das Duell noch zu früh kommen, könnte Neuer am Dienstag darauf im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Salzburg wieder auflaufen.

Hoffnung bei Goretzka - aber "keine Prognose"

Neben Müller und Neuer standen auch Leon Goretzka und Bouna Sarr auf dem Trainingsplatz. Beide absolvierten ebenfalls individuelle Einheiten. Wann insbesondere Goretzka wieder spielfähig sein wird, ist aber noch offen. Zuletzt hatte Trainer Julian Nagelsmann von Fortschritten bei seinen langwierigen Patellasehnenproblemen berichtet. "Er bewegt sich wieder schneller. Ich freue mich für ihn, es gibt Schritte in die richtige Richtung", so Nagelsmann. Eine Comeback-Prognose wollte dieser aber nicht geben.

Julian Nagelsmann, Leon Goretzka
Leon Goretzka trainiert noch individuell / Alexander Hassenstein/GettyImages

Das letzte Pflichtspiel hatte Goretzka Anfang Dezember beim BVB absolviert, war damals aber schon angeschlagen und musste vorzeitig vom Platz.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit