90min
Bayern München

FC Bayern gegen Köln: Coman raus, Neuer höchstwahrscheinlich auch

Jan Kupitz
Manuel Neuer fällt gegen den 1. FC Köln sehr wahrscheinlich aus
Manuel Neuer fällt gegen den 1. FC Köln sehr wahrscheinlich aus / Joosep Martinson/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern München muss im ersten Heimspiel der neuen Saison sehr wahrscheinlich ohne Manuel Neuer auskommen. Julian Nagelsmann rechnet zwei Tage vor dem Anpfiff der Partie nicht mit einem Einsatz seiner Nummer eins. Kingsley Coman verpasst das Spiel gegen den 1. FC Köln definitiv.


Bei einem Zusammenprall mit Erling Haaland hatte sich Neuer im Supercup gegen den BVB am Sprunggelenk verletzt. Am Donnerstag wurde beim 35-Jährige eine Kapselverletzung diagnostiziert, die ihn seitdem vom Training abhält - sein Einsatz am Sonntag gegen den 1. FC Köln (17:30 Uhr) ist nach aktuellem Stand sehr, sehr fraglich.

"Manuel hat nicht trainiert, er hat eine Kapselproblematik. Nichts Dramatisches, aber etwas, was Ruhe braucht, bis die Schwellung rausgeht. Aufgrund der Aktion gegen Dortmund hat er im Sehnenbereich eine kleine Flüssigkeitsansammlung", klärte Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Freitag (via tz) auf und ergänzte: "Stand jetzt würde ich sagen, dass er nicht spielt. Zwei Tage vorher kann ich es nicht hundertprozentig fix sagen, aber heute war er im wichtigen Trainingsspiel elf gegen elf nicht dabei."

Ulreich vor Comeback - Coman auch für Pokal fraglich

Sollte der Kapitän ausfallen, würde Sven Ulreich sein Comeback für den Rekordmeister feiern. "Sven macht es ordentlich, auch heute im Training", betonte Nagelsmann, dass er trotz der Abwesenheit seiner Nummer eins keine allzu großen Bauchschmerzen bekommen würde.

Für Kingsley Coman, der gegen den BVB einen Tritt in den Rücken abbekommen hatte, kommt die Köln-Partie definitiv zu früh. Beim Franzosen sei es auch fraglich, ob er am kommenden Mittwoch gegen den Bremer SV (Nachholspiel der ersten Pokalrunde) mitwirken könne, teilte Nagelsmann mit.

facebooktwitterreddit